HARTING treibt Smart-Manufacturing-Transformation in China voran

HARTING, Vorreiter bei Lösungen für die Industrie 4.0, treibt als Gründungsmitglied der „Robotation Academy Foshan“ den Transformationsprozess im Bereich Smart-Manufacturing in China voran. Die Eröffnungszeremonie der Institution findet gemeinsam mit der Eröffnung der dritten „Internet Plus“-Ausstellung am 12. Oktober 2017 in Foshan statt.

Die Stadt Foshan in der Provinz Guangdong hat sich zu einem der führenden Industriezentren Chinas entwickelt. In Zusammenarbeit mit der „Robotation Academy“ der HANNOVER MESSE wird die neue „Robotation Academy“ in Foshan 21 Partnerunternehmen aus den Gebieten der Robotik, Automatisierung und Industrie 4.0 zusammenbringen. Die Akademie fokussiert sich darauf, Lehrgänge, Konferenzen und Präsentationen zu zukünftigen technologischen Trends für Unternehmen in der Region Guangdong anzubieten.

Der Bereich Smart-Manufacturing entwickelt sich in China durch intelligent vernetzte Systeme sehr rasch. Im Zeitalter der Fertigung gewinnt die Digitalisierung von Prozessen zunehmend an Bedeutung, um die Hersteller bei der Überwachung und Visualisierung von Fertigungsprozessen zu unterstützen.


HARTING wird seine HARTING MICA (Modular Industry Computing Architecture) in der „Robotation Academy“ vorstellen. Die MICA ist eine schnelle und einfache Lösung zur Implementierung von Digitalisierungsprozessen in Anlagen und Maschinen. Dank ihres offenen Baukastensystems kann die HARTING MICA mit entsprechender Hardware, Software sowie speziellen Schnittstellen an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst werden. Dieses Konzept ermöglicht es den Anwendern, innovativen Lösungen umzusetzen und Prozesse zu digitalisieren. In Foshan wird HARTING vor allem Anwendungen vorstellen, die deutlich machen, wie die MICA in einem industriellen Umfeld zur Digitalisierung von Prozessen eingesetzt werden kann.

Die neue Partnerschaft unterstreicht HARTINGs Engagement bei der Förderung und Entwicklung „intelligenter“ („smarter“) Fertigungsmethoden in China.

In den nächsten zwei Jahren will die chinesische Regierung alle Fertigungsunternehmen in Südchina zur Teilnahme an Konferenzen, Lehrgängen und Networking-Veranstaltungen in der „Robotation Academy“ einladen. Auch das größte chinesische Trainingsprogramm in den Bereichen Automatisierung, Robotik und Industrie 4.0 soll in Foshan stattfinden. Ziel der chinesischen Regierung ist es, rund 200 Konferenzen und 200 Lehrgänge in Zusammenarbeit mit der „Robotation Academy“ zu veranstalten.

Die „Robotation Academy Foshan“, die sich im Guangdong Tanzhou International Convention and Exhibition Center (GICEC) befindet, wurde von der „Deutsche Messe Technology Academy (DMTAG)“ in Hannover als Marke lizenziert. Die „Robotation Academy Foshan“ wird gemeinschaftlich von GICEC und DMTAG betrieben.

„Die Academy ist eine großartige Plattform für HARTING Mitarbeiter und Kunden, um technische Theorie in die Praxis umzusetzen“, erklärt Ellen McMillan, General Manager HARTING Greater China. „Die Partnerschaft mit der Robotation Academy Foshan gibt HARTING die Möglichkeit, Wissen und Technologien im Bereich Smart-Manufacturing in Südchina, einer Schlüsselregion für HARTING, zu erweitern.“

Über die HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladetechnik und -kabel für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2015/16 einen Umsatz von 586 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.