Florian A. Gloßner zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt

Im Rahmen der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) ist der ehemalige Vorstandsprecher der WJ Bonn/Rhein-Sieg, Florian A. Gloßner, mit großer Mehrheit für das Jahr 2018 zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt worden. Gloßner ist seit vielen Jahren im Vorstand der Wirtschaftsjunioren Bonn/ Rhein-Sieg tätig und hat zahlreiche Projekte mit auf den Weg gebracht. „Im Rahmen von vielen internationalen sowie nationalen Projekten und Konferenzen hat er sich für die Ziele der WJ eingesetzt und ein umfangreiches Netzwerk aufgebaut“, sagt Michael Schmaus, Geschäftsführer der WJ Bonn/Rhein-Sieg. Neben seinem ehrenamtlichen Engagement ist Gloßner als geschäftsführender Gesellschafter bzw. Vorstand in seinen Unternehmen, der DomusAurea Consulting GmbH Co. KG in Bonn, der Messe Management & Services GmbH in Aachen und der WOEG Jülich e.G. tätig.

Er ist seit 2011 Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg und war von 2012 bis 2014 Vorstandsmitglied im Ressort Finanzen. Von 2014 bis Januar 2017 war Gloßner Kreissprecher der WJ Bonn/Rhein-Sieg, zurzeit ist er als „Past President“ Vorstandsmitglied in Bonn. Ab Januar übernimmt er dann seine neuen Aufgabenbereiche auf Bundesebene.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de


Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.