Caverion übernimmt Umbaumaßnahmen an GuD-Kraftwerk

Caverion übernimmt Umbauarbeiten an einem Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) in Mittelsbüren bei Bremen. Auftraggeber ist das Gemeinschaftskraftwerk Bremen (GKB), ein Zusammenschluss mehrerer Unternehmen aus der Energiewirtschaft. Für rund 1,6 Millionen Euro saniert Caverion die Heizungs-, Lüftungs- und Kälteanlagen.

Die Installationsleistung erfolgt in zehn Einzelgebäuden und auf einer verbindenden Rohrbrücke auf einem weitläufigen Gelände. Das GuD ist seit 2016 in Betrieb und produziert jährlich 1,8 Milliarden Kilowattstunden Strom. Das entspricht dem Jahresverbrauch aller Haushalte in einer Großstadt. Durch die kombinierte Nutzung einer Gas- und Dampfturbine erreicht ein GuD-Kraftwerk den höchsten Wirkungsgrad unter fossil betriebenen Anlagen.

Im Rahmen der Sanierung soll zudem eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert werden, über die zusätzliche Energieeinsparungen erzielt werden.


„Caverion ist der richtige Partner für dieses Vorhaben, da das Unternehmen sehr erfahren ist“, sagt Olaf Busack, Projektleiter GKB.

Der Auftragsumfang beinhaltet unter anderem den Einbau einer Dampfumformerstation mit 1,5 Megawatt Leistung sowie von zehn raumlufttechnischen Anlagen mit einer Gesamtleistung von 250.000 Kubikmetern pro Stunde. Zudem ist Caverion mit der Umverlegung von 36 Klimasplitgeräten mit 3.500 Metern Kältemittelleitungen betraut.

Die Umbaumaßnahmen durch Caverion laufen seit August 2017 und werden voraussichtlich im Dezember 2017 abgeschlossen sein.

Über die Caverion Deutschland GmbH

Caverion plant, errichtet und betreibt nutzerfreundliche und energieeffiziente technische Lösungen für Gebäude, Industrieanlagen und Infrastrukturprojekte. Wir schaffen gesunde und komfortable Lebens- und Arbeitsräume. Unsere Dienstleistungen kommen unter anderem in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Shoppingcentern, Kliniken, Hochschulen, Forschungs- und Laboreinrichtungen sowie in Industrieanlagen zum Einsatz. Wir streben danach, der europaweit führende Anbieter für fortschrittliche und nachhaltige Gebäudetechnik zu sein. Dafür setzen wir auf Energieeffizienz und Kostenmanagement. Zu unseren Stärken zählen technische Kompetenz und umfassende Services, die alle technischen Gewerke über den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Industrieanlagen abdecken. Knapp 17.000 Mitarbeiter in 12 Ländern in Nord-, Zentral- und Osteuropa erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von mehr als 2,4 Mrd. Euro. Die Aktie des Unternehmens ist im NASDAQ OMX an der Börse in Helsinki gelistet.

Caverion Deutschland GmbH ist Anbieter für technische Gebäudeausrüstung in allen Gewerken sowie für Facility Services in Deutschland. Caverion Deutschland betreibt ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum und vertreibt außerdem unter der Marke Krantz Lüftungs-, Kühl- und Heizsysteme, Filter und Absperrsysteme sowie Anlagen zur Abluftreinigung. In bundesweit 20 Niederlassungen beschäftigt Caverion Deutschland rund 2.400 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caverion Deutschland GmbH
Riesstraße 8
80992 München
Telefon: +49 (89) 374288-500
Telefax: +49 (89) 374288-520
http://www.caverion.de

Ansprechpartner:
Beate Eichinger
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (89) 374288-118
E-Mail: beate.eichinger@caverion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.