Award-Verleihung an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Zwei Studierende der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen haben sich mit hervorragenden Studienleistungen den ITK Student Award des Technologieunternehmens ITK Engineering GmbH verdient. Fabian Barth studiert bei Prof. Dr.-Ing. Bernd Müller im 1. Semester des Master-Studiengangs Ingenieur-Informatik und hat seine Bachelorarbeit zum Thema Sensordatenerfassung über WLAN für Smart Home Devices in Zusammenarbeit mit der Firma HAILO verfasst und dafür die Note 1,0 erhalten. Im Rahmen dieser Arbeit hat Fabian Barth die Hard- und Softwaregrundlagen für das System „Hailo Smart Bin“ selbstständig erarbeitet und eine Realisierung beschrieben, die einen sehr guten Kompromiss aus preiswerter und energiesparender Lösung darstellt.

Der zweite Preisträger des ITK Student Awards Jakob Czekansky studiert bei Prof. Dr. Klaus Wüst im 5. Semester des Bachelor-Studiengangs Ingenieur-Informatik und hat in seinen bisherigen Studienleistungen einen hervorragenden Notendurchschnitt von 1,3. Zudem hält er Kurse für Studienanfänger in den Fächern Mathematik und Programmierung und engagiert er sich als Tutor in den Veranstaltungen lineare Algebra und Digitaltechnik sowie in Projekten wie dem Bau einer Turing-Maschine und einer Minidrohne.

Über den ITK Student Award


In diesem Jahr führt die ITK Engineering GmbH mit Wurzeln in der Pfalz den ITK Student Award bereits zum fünften Mal durch. Damit möchte das Unternehmen den beachtlichen Beitrag, den Hochschulen und Studierende für aktuelle technologische Entwicklungen leisten, honorieren. Etwa 40 besonders engagierte Studierende technischer Studiengänge an Hochschulen in ganz Deutschland werden bis Ende des Jahres prämiert. Die Grundlage für die Auswahl der Preisträger bilden dabei besonders gute Projekt- und Abschlussarbeiten oder außerordentlich gute Noten während der gesamten Studiendauer.

„Herzblut, Leidenschaft, Perspektivenwechsel, Anstrengung – die Mühen des Einzelnen sollen sich lohnen. Unsere Wertschätzung möchten wir nicht nur gegenüber unseren bestehenden Mitarbeitern ausdrücken, sondern auch gegenüber jenen, die die Innovationen von morgen mitgestalten werden – den Studierenden. Den beachtlichen Beitrag, den Hochschulen und Studierende für aktuelle technologische Entwicklungen leisten, möchten wir daher mit dem ITK Student Award prämieren. Im Rahmen des Gewinns geben wir jungen Talenten die Chance, sich mit anderen von ITK ausgezeichneten Studierenden sowie unseren erfahrenen Ingenieuren zu vernetzen“, so Michael Englert, Gründer und Geschäftsführer der ITK Engineering GmbH.

Weiterführende Informationen:  
  

Über die ITK Engineering GmbH

Die ITK Engineering GmbH wurde 1994 als "Ingenieurbüro für technische Kybernetik" gegründet und ist ein international tätiges Technologieunternehmen mit Kunden aus den Branchen Automotive, Bahntechnik, Gebäudetechnik, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Motorsport sowie Robotik. Neben maßgeschneiderter Beratung und Entwicklungsunterstützung liefert ITK Engineering Systemlösungen in den Bereichen Software Engineering, Embedded Systems, modellbasierte Entwicklung und Test, Regelungstechnik und Signalverarbeitung. Am Hauptsitz im pfälzischen Rülzheim und an neun weiteren Niederlassungen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.000 Mitarbeiter. Außerdem ist ITK in USA, Japan, Spanien und Österreich vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ITK Engineering GmbH
Im Speyerer Tal 6
76761 Ruelzheim
Telefon: +49 (7272) 77030
Telefax: +49 (7272) 7703100
http://www.itk-engineering.de

Ansprechpartner:
Christian Thomas
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 8208598-334
E-Mail: christian.thomas@itk-engineering.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.