Veranstaltungshinweise vom 1. bis 10. Juli

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

Gastvortrag: „Das Weltende in der lateinischen Literatur“

In der griechischen und besonders auch in der lateinischen Literatur gibt es zahlreiche Imaginationen des Weltuntergangs. Einige davon wird Dominic Bärsch von der Universität Mainz in seinem Gastvortrag „Ruet moles et machina mundi – Varianten des Weltuntergangs in der lateinischen Literatur“ an der Philosophischen Fakultät vorstellen. Die Spanne reicht vom Lehrgedicht bis zur Bibeldichtung. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Zeit: 4.7.2017, 16.15 Uhr

Ort: Campus Am Neuen Palais, Campus Neues Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 11, Raum 2.03

Kontakt: PD Dr. Nicola Hömke, Klassische Philologie, E-Mail: hoemke@uni-potsdam.der)

Gastvortrag: „Herakles bei Hundekratz und Ruppelbart“

Über die Parodie antiken Heldentums in Dantes Göttlicher Komödie spricht Prof. Dr. Manuel Baumbach von der Ruhr-Universität Bochum in einem Gastvortrag in der Klassischen Philologie. Anstatt als tugendhafter Held in antiker Tradition die Welt von Übeln zu befreien oder als mittelalterliche Christusfigur herauszuragen, werden Herakles‘ Taten in Dantes Göttlicher Komödie parodiert, der Held selbst fristet ein Mauerblümchendasein. Der Vortrag untersucht Dantes Technik der Parodie im intertextuellen Dialog mit Vergils Aeneis und in kreativer Aneignung einer antiken literarischen Tradition, die es verstand, homerische Heroen in Frösche und Mäuse zu verwandeln.

Zeit: 6.7.2017, 16.00 Uhr

Ort: Campus Am Neuen Palais, Campus Neues Palais, Haus 09, Raum 1.02

Kontakt: PD Dr. Nicola Hömke, Klassische Philologie, E-Mail: hoemke@uni-potsdam.de)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Telefon: +49 (331) 977-0
Telefax: +49 (331) 972163
http://www.uni-potsdam.de

Ansprechpartner:
Antje Horn-Conrad
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (331) 977-1474
Fax: +49 (331) 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.