Aktuelle Studie:Digital Customer Experience 2017

37 Prozent der Unternehmen haben noch keine dedizierte DCX-Strategie. Das ist einer der Key-Findings der aktuellen Studie Digital Customer Experience 2017 – Projekt der IDG Research Services, das unter anderem von Damovo unterstützt wurde.

Die Digital Customer Experience (DCX) gilt als Meilenstein im Rahmen der digitalen Transformation von Unternehmen. Doch der Weg von der Vision bis zur Umsetzung ist lang und steinig. Besonders auffällig ist, dass die DCX Bedeutung im TOP-Management am größten ist, während Manager aus Fachbereichen und IT die Priorität eine DCX zu gestalten zurückhaltender beurteilen.

Beim diesjährigen DCX-Roundtable sagte Daniela Dilger, Head of Group Contact Centre Propositions bei Damovo: „Ich denke, dass es in vielen Organisationen ein Kommunikationsproblem zwischen dem Top-Management und den Fachbereichen gibt, weil das strategische Ziel der DCX noch nicht ausreichend definiert und vorgegeben ist.“


Trotzdem ist das Potential erkannt, 52 Prozent aller befragten Unternehmen setzen die digitale Kundenbeziehung an erster Stelle der Handlungsfelder, gefolgt von der Dynamisierung und Flexibilisierung der IT. Mit nur geringem Abstand werden weitere Erfolgsfaktoren bei der digitalen Transformation, wie neue Geschäftsmodelle und die Aufwertung bestehender Produkte durch digitale Services als zentrale Handlungsfelder identifiziert. Interessant ist, dass 32 Prozent der Studienteilnehmer als größtes Hindernis bei der Gestaltung einer DCX das Fehlen von Digital-Marketing-Experten nennen. Nur 23 Prozent der Befragten geben an, unzureichend Budget für die Umsetzung einer digitalen Kundenbeziehung zur Verfügung zu haben.

Auch Carl Mühlner sieht bei der digitalen Transformation insbesondere die Veränderungen von Organsiationen durch die Nutzung von digitalen Technologien.
„Um Unternehmen auf neue Marktbedürfnisse, neue Wettbewerber und verändertes Kundenverhalten vorzubereiten um somit langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, steht die Organisation im Vordergrund, nicht in erster Linie die Kosteneffizienz.“
Die komplette Studie erhalten Sie unter www.damovo.com/….

Über die Damovo Deutschland GmbH & Co. KG

Damovo liefert technologiebasierende Lösungen, um Geschäftskunden weltweit auf dem Weg ihrer Digitalisierung zu begleiten.

Unsere Kunden profitieren von unserer 40-jährigen Erfahrung und Kompetenz – verbunden mit einem etablierten Partnernetzwerk. Mit unserem beratenden Ansatz – Understand, Deliver und Improve – ermitteln wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden, den Beitrag, den Technologie zur Erreichung ihrer Unternehmensziele leisten kann – jetzt und in Zukunft. Das Damovo Portfolio umfasst Lösungen in den Bereichen Unified Communications & Collaboration, Enterprise Networks, Contact Center, Cloud Services und Global Services.

Damovo unterhält lokale Niederlassungen in Europa und bietet weltweite Services in mehr als 120 Ländern an. Unabhängig von der Branche und dem geografischen Standort geben wir unseren über 2.000 Kunden genau die Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um kontinuierliche Unternehmensverbesserungen zu erzielen.

Weitere Informationen im Web unter www.damovo.de und auf Twitter unter http://twitter.com/damovo_de .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Damovo Deutschland GmbH & Co. KG
Heerdter Lohweg 35
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 8755-40
Telefax: +49 (211) 8755-4100
http://www.damovo.de/

Ansprechpartner:
Bianca Kaledat
Assistentin von Frau Nies, Presse
Telefon: +49 (211) 8755-4170
E-Mail: bianca.kaledat@damovo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.