PG-03: Robust EC oxygen transmitter for process control applications

Im Jahr 2013 brachte Fujikura die neue Generation ihrer MEMS-Drucksensoren, die A-Serie auf den Markt. Die auf einem 2 Chip-Konzept (Sensor Die+ ASIC) basierende Lösung hat sich schnell im Markt bewährt und ist in vielen Applikationen weit verbreitet.

Auf den ersten Blick heben sich die Japanischen Sensoren nicht unbedingt von den Konkurrenzprodukten ab.  Schaut man jedoch genauer hin, definieren die meisten Konkurrenten die Genauigkeit nach der BFSL-Methode und stellen die Typischen Werte in den Vordergrund. Fujikura dagegen definiert die Genauigkeit bzw. den max. Fehler (Abb.1) als maximale Abweichung vom erwarteten Messwert über den ganzen Druck- und Temperaturbereich – eigentlich die konsequenteste und ehrlichste Definition aber nicht die mit den besten Werten auf den ersten Blick. 

Kunden die sich nicht nur die Mühe machen die Datenblätter „richtig“ zu vergleichen sondern die Sensoren auch selbst testen und ausmessen staunen über ihre Messresultate. Die guten Ergebnisse lassen sich neben der überragenden Qualität und die stabilen, hoch optimierten Prozesse durch die Japanische Bescheidenheit und die doppelt und dreifachen Sicherheiten erklären. Ein typisches Feedback eines unseren Kunden: „Die Sensoren sind ja viel genauer als spezifiziert“, überrascht uns nach über 25 Jahren Branchenerfahrung und enger Zusammenarbeit mit Fujiukura nicht mehr.


Dementsprechend erstaunt auch nicht, dass die kundespezifische Version der A-Serie, die standardmäßig mit ±1.5 % FS spezifiziert ist, auch in einer ±0.5 % Version erhältlich ist. Schlussendlich lohnt es sich genauer hinzuschauen und auch die Unterschiede der Angelsächsischen zur Japanischen Mentalität bei der Evaluation eines geeigneten Produktes zu berücksichtigen. Überzeigen Sie sich selbst, Pewatron liefert gerne Muster für Ihre Tests und Prototypen oder definiert mit Ihnen einen Kundenspezifischen Typ der genau auf Ihre Applikation passt. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PEWATRON AG
Thurgauerstrasse 66
CH8052 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com

Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Marketing + Pressearbeit
Telefon: +41 (44) 8773509
Fax: +41 (44) 8773525
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.