WIEDEMANN Technik und Beratung schafft Handwerkern Freiräume bei Planungsaufgaben

Die technische Entwicklung in der Gebäudetechnik schreitet rasant voran. Gleichzeit machen sich ständig ändernde Normen, Vorschriften und Gesetze wie die Energieeinsparverordnung Bauvorhaben und deren Planung immer komplexer. Handwerker stehen zunehmend vor der Herausforderung, mit begrenzten personellen und zeitlichen Kapazitäten, gesamtheitliche Planungen anbieten zu müssen. WIEDEMANN Technik und Beratung (WTB) entlastet Handwerker und übernimmt die professionelle, softwaregestützte Beratung und Planung rund um Klima, Heizung, Sanitär. Handwerker sichern sich vor allem bei größeren Bauvorhaben bessere Vergabechancen und haben mehr Zeit für ihr Geschäft und andere wichtige Aufgaben.

WIEDEMANN Technik und Beratung plant Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär für Bauprojekte vom Einfamilienhaus bis zur Gewerbeimmobilie. Wenn gewünscht, werden auch Architekt oder Bauherr schon im Vorfeld in die Lösungsfindung mit einbezogen. „Handwerker sind aktuell so ausgelastet, dass sie Anfragen nur mit großem Zeitverzug oder gar nicht mehr bedienen können“, weiß Thomas Heiser, Geschäftsführer der WIEDEMANN Technik und Beratungsgesellschaft (WTB). „Und die Planung einer Heizungs-, Lüftungs- oder Klimaanlage kostet einfach Zeit.“ Die erforderlichen Planungsdaten müssen zusammengetragen werden, alle geltenden Normen, Vorschriften, Verordnungen müssen bedacht und berücksichtigt werden usw. Vor allem komplexere Bauvorhaben wie Objekte mit vielen Wohneinheiten erfordern Planungsaufwände, die vom einzelnen Handwerker kaum zu leisten sind.

„Die Physik hat sich nicht geändert, wohl aber die Anforderungen an die Planung.“ WTB bringt die Kompetenz für gesamtheitliche Planungen mit, auch wenn je nach Auftrag gegebenenfalls nur einzelne haustechnische Gewerke geplant werden. Planungsunterlagen werden von modernster Software und CAD-unterstützt revisionssicher erstellt. Die Vorteile für Handwerker: sie können sich auf ihr handwerkliches Kerngeschäft konzentrieren, sparen Zeit und sichern Aufträge, Gewinne und die Zukunft ihres Handwerksbetriebes.


Als Großhandelsunternehmen hat Wiedemann von Anfang an seine besondere technische Affinität in den Vordergrund gestellt. Schon immer wurden sämtliche Gewerke  durch eigene Fachbereiche und Techniker betreut, die quasi nebenbei Planungsunterstützung gegeben haben. 2014 wurde mit WIEDEMANN Technik und Beratung (WTB) eine eigenständige GmbH gegründet, um das Handwerk bei der Bearbeitung von Bauprojekten zu unterstützen und gleichzeitig die angebotenen Planungen zu versichern. „Damit ist WIEDEMANN einer der wenigen Großhändler in Deutschland mit eigenem Planungsbüro für seine Kunden.“

Weiterführende Informationen unter http://www.wiedemanntechnik.de/

 

Über die WIEDEMANN Dienstleistungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH

Das Familienunternehmen WIEDEMANN ist heute eine Unternehmensgruppe mit über 70-jähriger Erfahrung. Geführt wird das Familienunternehmen in der dritten Generation von Dipl.-Kfm. Barbara Wiedemann; unterstützt wird sie dabei von den Geschäftsführern Dipl.-Kfm. Jens Müller und Frans Soulier.

Seit der Gründung im Jahr 1945 hat sich WIEDEMANN vom Speziallieferanten für die Zuckerindustrie zum Fachlieferanten und Spezialisten für die Gebäudetechnik entwickelt und weitere Geschäftsfelder aufgebaut. Eines davon ist die WIEDEMANN Technik und Beratungsgesellschaft, die die Planung von Lüftungs-, Heizungs-, Sanitär- und Kühl-/ Kältesystemen für Gebäude anbietet.

Weiterführende Informationen unter www.wiedemann.de – www.bad-comfort.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WIEDEMANN Dienstleistungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Am Boksberg 1
31157 Sarstedt
Telefon: +49 (5066) 9970
Telefax: +49 (5066) 997193
https://www.wiedemann.de/

Ansprechpartner:
Anke Wielitsch
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5066) 997-153
Fax: +49 (5066) 997-47153
E-Mail: anke.wielitsch@wiedemann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.