Wie unterscheidet man schnell echte Kunden von Anfragern, die nur Arbeit machen?

Kundenbindung statt Beschäftigungstherapie in der Kalkulationsabteilung

Das ist das Thema des Kurzseminars von Alfred König, das am Mittwoch, den 24. Mai in München stattfindet.

Der Hintergrund: Fakt ist, dass alles, was das Internet so bequem macht, nämlich Angebot und Nachfrage schnell in Kontakt zu bringen, gleichzeitig auch das Problem sein kann.
Denn wer keine Webshop-tauglichen Produkte hat (was z. B. bei handwerklichen Dienstleistungen fast immer der Fall ist) muss auf individuelle Anfragen individuell reagieren: Erheblichen Kommunikationsaufwand leisten, Kostenvoranschläge erstellen, Muster versenden …


Obwohl der Anfrager oft gar keine rechte Vorstellung beispielsweise von den zu erwartenden Kosten hatte und ob er das Produkt überhaupt will, platziert er seine Anfrage trotzdem schnell mal bei fünf oder mehr Anbietern, die nie wieder von ihm hören werden.

Hier als Anbieter noch den Überblick zu behalten ist nicht einfach.
Alfred König stellt die erfolgreichen Strategien vor, die er dazu seit Jahren in seinem eigenen Betrieb, einer Produktionsagentur, zur Anwendung bringt.

Das "Kombi-Kurzseminar" dauert nur 3 1/2 Stunden und ist die Zusammenfassung aus zwei verschiedenen Ganztagsseminaren zum Thema:
Die 2 Goldenen Fragen“ und
Beratungskompetenz als geldwerte Leistung

Es bietet eine exzellente Entscheidungsgrundlage, wie die vorgestellten Strategien individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können und erlaubt eine sofortige Umsetzung im eigenen Betrieb.

Der Tag nach dem Seminar ist ein Feiertag. Eine einmalige Gelegenheit, den freien Donnerstag als Einstieg in ein langes Wochenende in München zu nutzen…

HIER weitere Details und Anmeldung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

König Konzept
Truderinger Straße 302a
81825 München
Telefon: +49 (89) 898277980
https://koenig-konzept.com, https://seminare-koenig-zeller.com/

Ansprechpartner:
Alina König
E-Mail: koenigstochter@koenig-konzept.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.