Nautik- und Shipping and Chartering-Studierende auf Delegationsreise nach London

Vom 15. bis 21. Januar 2017 reiste eine Gruppe von 15 Studierenden aus den Internationalen Studiengängen „Ship Management“ (Nautik) und „Shipping and Chartering“ im Rahmen der studiengangsübergreifenden Wahlpflichtveranstaltung „Maritime Organizations“ nach London. Auf dem Programm der Studien-Exkursion (Leitung: Kapt. M.Sc. Willi Wittig, Hochschule Bremen, Abteilung Nautik und Seeverkehr) standen die Teilnahme an Sitzungen des Unterkomitees „Pollution Prevention and Response“ der Weltschifffahrtsorganisation (IMO), einer Unterorganisation der Vereinten Nationen, Gespräche mit den Delegationsleitern der IMO-Mitgliedsstaaten Panama und USA sowie Diskussionen mit Nicht-Regierungsorganisationen.

In den Gesprächen mit den Delegationsleitern ging es um aktuelle, in dem Unterkomitee diskutierte Themen. Außerdem präsentierten insgesamt elf bei der IMO akkreditierte Nicht-Rregierungsorganisationen ihre Positionen zu aktuellen Fragen des maritimen Umweltschutzes, über die sich eine lebhafte und angeregte Diskussion anschloss.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de


Ansprechpartner:
Willi Wittig
Telefon: +49 (421) 59054601
E-Mail: Willi.Wittig@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.