IHK-Gründerservice auf Vorjahresniveau – hohe Nachfrage trotz rückläufigem Gründungsgeschehen

Das vielfältige Programm der IHK Heilbronn-Franken zur Existenzgründung wurde auch 2016 trotz rückläufigem Gründungsgeschehen in Deutschland auf ähnlich hohem Niveau wie im Vorjahr nachgefragt.

IHK Gründerservice in Zahlen

Im Jahr 2016 wurden in insgesamt 1 216 Beratungsgesprächen Gründungsinteressierte auf dem Weg zu ihrer Gründung in Industrie, Handel und Dienstleistungen von der IHK Heilbronn-Franken unterstützt. Nahezu jeder dritte Interessierte hatte Migrationshintergrund. Der Anteil von gründungsinteressierten Frauen betrug 33 Prozent. Stärkste Altersgruppe bildeten die 30- bis 39-Jährigen mit 32 Prozent gefolgt von den 20- bis 29-Jährigen mit 27 Prozent. Der Anteil der Akademiker beläuft sich auf 30 Prozent. Beliebt waren Gründungskonzepte aus den Bereichen sonstige Dienstleistungen, Einzelhandel und dem Gastgewerbe. 7 Prozent der Gründungswilligen wollten Konzepte in der Industrie umsetzen. Ein Drittel der Gründer wollte zunächst im Nebenerwerb beginnen. Weitere 1 328 Personen suchten Kontakt zur IHK Heilbronn-Franken, um erste kurze Fragen zu klären.


339 Teilnehmer ließen sich intensiv in den mehrstündigen Informationsveranstaltungen zu den Themen „Selbständigkeit“ und „Selbständigkeit im Nebenerwerb“ informieren. 152 Interessierte nutzten das Angebot an Sprechtagen mit dem Institut für Freie Berufe, dem RKW sowie der L-Bank und Bürgschaftsbank. 143 potenzielle Gründer nahmen das Online-Angebot Gründungswerkstatt Heilbronn-Franken zur Erstellung eines Businessplans in Anspruch.

Kernaktivität Vernetzung im Bereich Startups

Der Zusammenarbeit von Startups und etablierten Unternehmen wird in der Region Heilbronn-Franken große Bedeutung eingeräumt. Deshalb haben sich die Aktivitäten der IHK Heilbronn-Franken im Gründungsbereich 2016 bei Startups auf diesen Vernetzungsgedanken fokussiert. Ein mit Startups ins Leben gerufener Arbeitskreis soll den Austausch weiter forcieren und bei Kernthemen unterstützen. Die Beteiligung von 150 Teilnehmern an der Veranstaltung „Rookie meets Pro“ mit dem Bundesverband Deutsche Startups, der KPMG AG und dem venture forum neckar e. V. als Kooperationspartner hat gezeigt, dass das Interesse an Kontakten untereinander sehr groß ist.

Vielfältiges Angebot auch 2017

Auch im Jahr 2017 hat sich die IHK Heilbronn-Franken zum Ziel gesetzt, Existenzgründer durch einen vielfältigen Gründerservice zu unterstützen. Es sind 14 Existenzgründungsseminare, 12 Sprechtage im Hohenlohekreis, 21 Sprechtage zum Gründungsgutschein, 20 Sprechtage mit der Landesbank und Bürgschaftsbank sowie neun Sprechtage mit dem Institut für Freie Berufe geplant. Auch wird es zahlreiche weitere Veranstaltungen zu gründungsrelevanten Themen geben. Beispielhaft wird am 18. Mai das regionale Finale des landesweiten Wettbewerbs Elevator Pitch BW in Heilbronn ausgetragen. Ideenskizzen können bereits im Internet unter https://www.elevatorpitch-bw.de/… hochgeladen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Martina Förch
Stabsstelle Public Relations
Telefon: +49 (7131) 9677-107
Fax: +49 (7131) 9677-117
E-Mail: martina.foerch@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.