GULP Freelancer Studie: das müssen IT- und Engineering-Experten können

 Um als Freelancer erfolgreich zu sein, zählt nicht nur das rein fachliche Wissen, sondern auch Soft Skills wie selbstständiges Arbeiten oder Teamfähigkeit. Das ergibt die Freelancer Studie von GULP, einem führenden Personaldienstleister in den Bereichen IT, Engineering und Finance. Für den dritten Teil der aktuellen Studie wurden 1.291 IT- und Engineering-Experten befragt, welche Skills ihrer Einschätzung nach bei ihrer Tätigkeit besonders wichtig sind und welche Technologien in Zukunft Bedeutung haben werden.

Die Freiberufler wurden nach ihrer Einschätzung zu bestimmten Technologietrends befragt: Werden diese in Zukunft immer gefragter, immer weniger gefragt oder bleibt die Nachfrage gleich? Die Umfrageteilnehmer prognostizierten vor allem den mobilen Anwendungen (70,8 Prozent) und dem Thema Datensicherheit (69,0 Prozent) wachsende Bedeutung, wobei Mehrfachnennungen möglich waren. „Die Freiberufler kennen den Markt und wissen genau, welches Know-how von den Firmen gefragt wird“, so Daniela Kluge, Bereichsleitung Portal & Projekte bei GULP. „Getreu dem Motto ‚mobile first!‘ richten die Unternehmen ihre Systeme, Kommunikation und Prozesse auf die zum Alltag gewordene Verwendung mobiler Endgeräte und die Generation Smartphone aus und benötigen dafür natürlich auch die passenden Spezialisten. Auch das Thema Datensicherheit zieht sich durch die gesamte Welt der Digitalisierung und ist dabei ein entscheidender Faktor.“ Weitere Trends sind agile Projektmanagement-Methoden wie Scrum (60,6 Prozent), Cloud-Technologien (59,4 Prozent) und das Internet of Things (49,0 Prozent).

Fachwissen ist nicht alles

„Bei der Frage nach den allgemeinen Skills zeichnen die Umfrageteilnehmer ein sehr klares Bild des ‚perfekten‘ Freiberuflers“, resümiert Daniela Kluge: „Ein selbstständig arbeitender Teamplayer mit breitem Know-how, der sich durchzusetzen weiß und selbst in stressigen Zeiten einen kühlen Kopf bewahrt.“ Dass für einen erfolgreichen Freelancer breites fachliches Know-how wichtig ist, aber nicht ausreicht, darüber waren sich die Befragten einig. Diese Kategorie belegt mit 73,5 Prozent nur Rang zwei. Spitzenreiter mit 87,0 Prozent wurde die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten. Aber dass es nicht nur darum geht, sich als Einzelkämpfer durchzubeißen, zeigt Platz drei: Denn dort landet die Teamfähigkeit mit 72,1 Prozent, knapp gefolgt von Selbstbewusstsein (72,0 Prozent). Stressresistenz schließt mit 64,9 Prozent die Top Fünf ab (Mehrfachnennungen waren möglich).


Informationen von Freiberuflern für Freiberufler: GULP Freelancer Studie

Die GULP Freelancer Studie liefert wichtige Eckdaten aus dem IT- und Engineering-Freiberufler-Markt. Als dreiteilige Studie bietet sie Einblicke, wie sich die Stundensätze und die finanzielle Lage der Experten entwickeln, zur Auslastung in den Projekten, welche Skills und welches Know-how gefragt sind und zur allgemeinen Zufriedenheit und Einstellung der Freiberufler. Die Umfrage wurde sechs Monate lang online und anonym durchgeführt. Partner der Erhebung waren 4freelance, Computerwoche, Crosswater, IT-Freelancer Magazin, mediafon, goetzbuchholz.de und rgblog. An der Befragung nahmen IT- und Engineering-Selbstständige mit und ohne GULP Profil teil.

Die GULP Freelancer Studie 2016 Teil 3 – Branchen, Tätigkeitsfelder und Skilltrends steht ab sofort unter www.gulp.de zur Verfügung.

Über die GULP Information Services GmbH

Als ein führender Personaldienstleister in den Bereichen IT, Engineering und Finance bringt GULP Unternehmen und hochqualifizierte Experten zusammen: Freelancer in Projekte, Arbeitnehmer in einen temporären Einsatz zu interessanten Unternehmen oder Mitarbeiter in Festanstellung.

Um den wechselnden Anforderungen von Kunden und Kandidaten gerecht zu werden, bietet GULP eine breite Palette an Möglichkeiten der Zusammenarbeit: Kunden unterschiedlichster Branchen und Unternehmensgrößen erhalten die Lösung, mit der sie flexibel planen können, ohne auf das benötigte Fachwissen zu verzichten. Kandidaten entscheiden sich für das Job-Angebot, das ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht – beim Start in das Berufsleben, auf dem Weg zu einer neuen Karrierestufe, bei einer beruflichen Neuorientierung oder als Freelancer auf der Suche nach dem nächsten Projekt.

GULP beschäftigt derzeit über 400 interne Mitarbeiter und ist an 18 Standorten in Deutschland und der Schweiz vertreten. Das Unternehmen ist eingebettet in den Verbund der Randstad Gruppe Deutschland und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv, einem der größten Personaldienstleister weltweit.

Weitere Informationen gibt es unter www.gulp.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GULP Information Services GmbH
Landsberger Straße 187
80687 München
Telefon: +49 (89) 500316-0
Telefax: +49 (89) 500316-999
http://www.gulp.de

Ansprechpartner:
Monika Riedl
Telefon: +49 (89) 500316-558
Fax: +49 (89) 500316-999
E-Mail: presse@gulp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.