Begehkomfort und Türsicherheit kompakt: Die neue Drehtürabsicherung GC 342

Die Wahl des Ansteuerelementes ist von Bedeutung, wenn es darum geht, Automatiktüren komfortabel und barrierefrei zu öffnen, wirtschaftlich zu betreiben und optimal an die Nutzerbedürfnisse anzupassen. Mit der neuen Drehtürabsicherung GC 342 ergänzt GEZE das Produktportfolio der Absicherungssensorik für automatische Drehflügeltüren. Die Sensoren sind kombinierbar mit allen GEZE Drehtürantrieben und können an Türflügeln mit einer Breite bis 1.600 Millimeter eingesetzt werden.

Der Absicherungssensor GC 342 ermöglicht die vollständige Absicherung des Türblatts und darüber hinaus der ganzen Türfläche – inklusive der Nebenschließkanten. Die Montage an der oberen Türkante in Bandnähe ist durch die kompakten Maße intelligent gelöst und geht schnell von der Hand. Durch die Ein-Knopf Bedienung wird der Lernmodus initiiert, dabei werden bei einer Türfahrt der Untergrund und eine Ausblendung in Türnähe (z. B. Wand, Fenstersims, Werkbank, Heizkörper) sowie die Breite des Absicherungsfeldes eingelernt. Die genaue Positionierung von Sensormodulen ist somit nicht mehr nötig. Die Drehtürabsicherung GC 342 erfüllt die DIN 18650 und die EN 16005 und kann im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden. Die IP-Schutzklasse von IP 54 schützt den Sensor gegen Staub und allseitiges Spritzwasser. Das Sichtfenster des Sensors ist so eingelassen, dass es von Regentropfen so gut wie nicht benetzt werden kann.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
71229 Leonberg
Telefon: +49 (7152) 203-0
Telefax: +49 (7152) 203-310
http://www.geze.com


Ansprechpartner:
Ellen Schellinger
Public Relations
Telefon: +49 (7152) 203-536
Fax: +49 (7152) 203-77536
E-Mail: e.schellinger@geze.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.