Kunstausstellung im MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Im MEDICLIN Herzzentrum Coswig werden vom 21. Dezember 2023 bis 22. März 2024 Werke von Michael Fischer-Art mit dem Thema James Bond ausgestellt. Am 21. Dezember findet ab 17 Uhr die Vernissage zur Ausstellung mit dem Titel „Der Anfang vom Ende / das Ende vom Anfang“ statt. Die Werke werden im Foyer sowie den Fluren des MEDICLIN Herzzentrums Coswig ausgestellt.

Realistische Darstellungen der James Bond-Darsteller
Michael Fischer-Art (Künstlername) machte eine Lehre als Maurer und Maler, arbeitete als Hausmeister und Krankenpfleger in der Psychiatrie, bevor er 1992 sein Abitur nachmachte und 1997 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst sein Diplom machte. In Anlehnung an den Sozialistischen Realismus bezeichnet Fischer-Art seine Arbeiten als dem „Marktwirtschaftlichen Realismus“ zugehörig. Der Künstler arbeitet mit starken Farben auf großen Flächen, verwendet einfache Strukturen und zeichnet teils comicartige Figuren, aber auch realistische Porträts. 

Viele Arbeiten an öffentlichen Gebäuden und Plätzen 
Fischer-Art schuf viele Arbeiten im öffentlichen Raum, 1998 gestaltete er etwa das neue Hörsaalgebäude der TU Dresden mit einem 2400 Quadratmeter großen Wandgemälde, 2000 baute er einen 100 Meter langen Brunnen in der Innenstadt von Frankfurt (Oder), in dem acht bis zu 6 Meter hohe Skulpturen Wasser spucken. Weltweit hat er über 100 Gebäude künstlerisch gestaltet und sucht stetig neue Herausforderungen.

Über das MEDICLIN Herzzentrum Coswig
Das MEDICLIN Herzzentrum Coswig ist ein interdisziplinäres Zentrum für kardiovaskuläre Medizin. Unter einem Dach vereint das Herzzentrum die Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, die Klinik für Kardiologie und Angiologie sowie die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Die im Jahre 1998 eröffnete Klinik verfügt über 113 Betten und beschäftigt rund 340 Mitarbeiter*innen.

Über MEDICLIN

Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 32 Kliniken, sechs Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über rund 8.300 Betten/ Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter*innen.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN den Patient*innen die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzt*innen, Therapeut*innen und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEDICLIN
Okenstr. 27
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 488-0
Telefax: +49 (781) 488-133
http://www.mediclin.de

Ansprechpartner:
Judith Boateng
Pressereferentin
Telefon: +49 (781) 488-245
E-Mail: judith.boateng@mediclin.de
Für die oben stehende Story ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel