Herbstliche Blütenpracht auf Schloss Fasanerie und Schloss Wolfsgarten

Mit warmen Temperaturen und Sonne satt lässt sich aktuell der Sommer in vollen Zügen genießen. Doch schon in wenigen Wochen, wenn sich die Blätter langsam in ein buntes Farbenspiel verwandeln und die Natur sich auf die bevorstehende Winterpause vorbereitet, hält der Herbst mit seinem ganz eigenen Zauber Einzug. Pünktlich zum Übergang der Jahreszeiten geht auch das Fürstliche Gartenfest der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen mit zwei weiteren Ausgaben in die nächste Runde. Nachdem die Veranstaltungsreihe im Frühling dieses Jahres bereits auf Schloss Fasanerie bei Fulda sowie auf dem Hofgut Kranichstein in Darmstadt gastierte, findet das Fürstliche Gartenfest im Herbst zunächst vom 1. bis 3. September zusammen mit FEINWERK, dem Markt für echte Dinge, erneut auf Schloss Fasanerie statt. Vom 15. bis 17. September dient dann Schloss Wolfsgarten in Langen bei Frankfurt als Schauplatz der internationalen Verkaufsausstellung für Gartenkultur. Wie gewohnt begeistert das Event an beiden Terminen mit einem vielfältigen Programm und richtet sich damit an Hobby-Botaniker, Fachbesucher, Familien und Liebhaber außergewöhnlicher Manufakte.

 

Das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie

Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda gilt als schönstes Barockschloss Hessens und bietet mitsamt seinem rund 100 Hektar großen Schlosspark den perfekten Rahmen für das Fürstliche Gartenfest. Aus diesem Grund dient die Anlage in diesem Jahr gleich zwei Mal als Austragungsort der Veranstaltungsreihe. Nachdem die Frühlingsveranstaltung unter dem Sonderthema „Rosenliebe“ im Mai bereits erfolgreich über die Bühne ging, liegt der Fokus im Herbst auf dem kombinierten Event aus Fürstlichem Gartenfest und FEINWERK, dem Markt für echte Dinge. Neben einer kleinen, feinen Version des renommierten Gartenevents erwartet die Gäste ein bunter Mix aus jungem Design, langlebiger Handwerkskunst und besonderer Kulinarik. Das Angebot reicht dabei von einzigartiger Gartenkeramik und nachhaltig produzierten Wollwaren über Handtaschen aus hochwertigem Leder, regional gefertigtem Schmuck und anderen Manufakten bis hin zu leckeren Delikatessen aus zahlreichen Regionen Europas und der Welt. Ein starker Partner an der Seite von FEINWERK ist die Initiative „wertfoll“ der Region Fulda, die 2018 ins Leben gerufen wurde. Unter dem Dach der regionalen Wirtschaftsförderung präsentieren sich am ersten Septemberwochenende auch jene Betriebe, die sich durch Qualitätsbewusstsein, Nachhaltigkeit und regionale Verbundenheit auszeichnen.

Das Fürstliche Gartenfest Schloss Wolfsgarten

Auch das Fürstliche Gartenfest auf Schloss Wolfsgarten hat seit vielen Jahren einen festen Platz im Eventkalender der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen und genießt deutschlandweit hohes Ansehen. Dabei ist die Veranstaltung gleich aus mehrerlei Sicht besonders: Zum einen stellt das Fürstliche Gartenfest einen der wenigen Termine dar, an denen das ansonsten private Schloss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Zum anderen begeistert das Event jedes Jahr aufs Neue mit einem spannenden Sonderthema. Diesen Herbst steht die internationale Garten- und Verkaufsausstellung unter dem Motto „Die Große Gartenschule“: Die Besucher können nicht nur die beeindruckenden Pflanzen und liebevoll gestalteten Schaugärten der Aussteller bewundern, sondern auch wertvolles Wissen in puncto Pflanzenkunde austauschen und praktische Tipps rund um die Gartenpflege erhalten. Die Veranstaltung wird ergänzt durch ein buntes Rahmenprogramm mit spannenden Vorträgen, Mitmachaktionen und Live-Musik sowie einer großen Auswahl an feiner Kulinarik. An zahlreichen Ständen finden die Gäste von traditionellen Grillspezialitäten und vegetarischen Köstlichkeiten über Wurst- und Käsevariationen bis hin zu mediterranen Delikatessen alles, was das Feinschmeckerherz begehrt. 

Bereits einige Tage vor dem Fürstlichen Gartenfest, am 8. und 9. September, öffnet Schloss Wolfsgarten seine Tore für zwei exklusive Eventhighlights: Im Rahmen des Südhessischen Kultursommers findet am Freitag um 19:00 Uhr ein Auftritt der legendären „12 Tenors“ statt, bevor tags darauf zur gleichen Zeit Thorsten Wszolek und sein Mainhatten Pops Orchester das Publikum mit ihrem großen UFA-Film-Konzert begeistern. 

Mehr Infos und Tickets

Weitere Informationen zum Fürstlichen Gartenfest gibt es unter www.gartenfest.de sowie unter www.feinwerk-markt.de. Tickets sind über den Web-Shop erhältlich. Tageskarten kosten regulär zwischen 17,00 und 18,00 Euro – im Online-Vorverkauf, jeweils bis vier Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn, reduziert sich der Preis pro Ticket um 1,50 Euro. 

Über Unternehmensgruppe „Prinz von Hessen“

Die Dachmarke „Prinz von Hessen“ umfasst alle touristischen und gastronomischen Untermarken der Hessischen Hausstiftung und der Kulturstiftung des Hauses Hessen. Flaggschiff der im März 2019 präsentierten Marke ist das luxuriöse und traditionsreiche Schlosshotel Kronberg im Taunus. Außerdem zählen zum Portfolio das Weingut Prinz von Hessen im Rheingau sowie Gut Panker mit dem Hotel und Restaurant Ole Liese, einem traditionsreichen Trakehner-Gestüt und Landwirtschaft in Schleswig-Holstein. Die Hessische Hausstiftung richtet zudem seit über 20 Jahren erfolgreich Open-Air-Events aus, etwa „Das Fürstliche Gartenfest“ auf Schloss Wolfsgarten, Schloss Fasanerie und auf dem Hofgut Kranichstein sowie das auf junges Design und besondere Handwerkskunst ausgerichtete Festival „FEINWERK – Markt für echte Dinge“. Die Hausstiftung und die Kulturstiftung, zu der das Schlossmuseum Fasanerie und das Archiv des Hauses Hessen gehören, pflegen das jahrhundertealte Erbe des Hauses Hessen. Es gilt, dessen Kunst- und Kulturwerte zu bewahren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Vorstandsvorsitzender beider Stiftungen ist Donatus Landgraf von Hessen. Für ihre besonderen Leistungen erhielt die Unternehmensgruppe bereits zahlreiche Auszeichnungen. Das Schlosshotel Kronberg wurde bei den World Travel Awards als „Germany’s Leading Resort“ gekürt. Mit dem digitalen Presseevent „Gut Panker virtuell erleben – eine Pressereise im Lockdown“ landete die Unternehmensgruppe auf der Short List der PR Awards. Auch das neue Corporate Design von „Prinz von Hessen“ wurde mit dem Red Dot ausgezeichnet. Mehr Informationen unter www.pvh.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Unternehmensgruppe „Prinz von Hessen“
Hainstrasse 25B
61476 Kronberg im Taunus
Telefon: +49 (6722) 409-180
Telefax: +49 (6722) 409-1820
https://prinz-von-hessen.de/

Ansprechpartner:
Nicole Maier
Wilde & Partner Communications GmbH
Telefon: +49 (89) 179190-0
E-Mail: HausHessen@wilde.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel