IAA Heritage by MOTORWORLD erobert die Herzen der IAA-Besucher

Aufregend, spannend und innovativ … Die Premiere der neuen IAA Mobility in München war ein voller Erfolg, und mit ihr die „IAA Heritage by MOTORWORLD“. Laut Besucherumfrage zählte sie zu den drei Top-Sonderaktivitäten. Unter dem Slogan „The Magic of Cars“ präsentierten die Motorworld Group und ihre zahlreichen Partner in Halle B4 auf dem Münchner Messegelände die gesamte Bandbreite der Mobilität, darunter historische und moderne Fahrzeuge auf zwei oder vier Rädern, mit Elektroantrieb oder klassischen Antrieben und vieles mehr.

Edle Klassiker von Kienle Automobiltechnik, HK-Engineering oder auch Mirbach Automobile bezauberten mit exklusiven Formen und automobiler Geschichte. Supercars wie der Bussink GT R Speedlegend 1 of 5 auf dem Supercarwalk oder der Formel-1-Benetton B194, mit dem Michael Schumacher seinen ersten von sieben Formel-1-Weltmeistertiteln holte, avancierten zu Publikumsmagneten. Ein weiteres Highlight: Die Deutschland-Premiere der vollelektrischen Hispano Suiza Carmen Boulogne auf dem Stand der MOHR Group.

Zu Benzingesprächen animierten Sonderexponate wie der Opel Olympia Caravan mit extremer, scheunenfundgleicher Patina oder der Ford Capri, mit dem Rallye-Legende Walter Röhrl auf der Olympia-Rallye 1972 seine Karriere startete. Viel Aufmerksamkeit bekam auch das junge Auto- und Lifestyle-Portal CooleKarren.com, das mit einem Isdera Imperator 108i ein seltenes Traumfahrzeug präsentierte.

Für die Mobilität der Zukunft standen Aussteller wie Schaeffler Paravan mit Steer by Wire-Technologie, Deer oder auch das fliegende Auto PAL-V. Anbieter aus den Bereichen Highend-Performance, Veredlung (u.a. Dörr Group, MOHR Group, MANHART, MTM, G-Power), Ersatzteile (u.a. Retromotion, Limora), Zubehör und Lifestyle (u.a. RECARO Automotive), Accessoires und Bekleidung (z.B. Paddock Legends), Künstler (u.a. CC Kunst) sowie Verbände und Organisationen wie der AvD, der ACE oder DEKRA rundeten das IAA Heritage-Portfolio ab. Besucher und Aussteller genossen die gelöste, freudige und positive Stimmung im faszinierenden Ambiente der Halle B4: sie nutzten sie als Treffpunkt zum Austausch und Netzwerken. Der auf dem Gemeinschaftsstand der Motorworld Group zentral gelegene MOTORWORLD Inn Gastronomiebereich war mit seinem vielseitigen Speisen- und Getränkeangebot vom ersten Tag an ein beliebter Anlaufpunkt und zeigte, dass auch bei Fahrzeugfans die Liebe durch den Magen geht. Für Renn-Feeling und Entertainment bei Jung und Alt sorgte Carrera Toys mit einer Carrera-Bahn vor Ort.

„Corona und die Lockdowns haben vieles gestoppt – nicht aber den Wunsch und das Bedürfnis der Menschen nach Mobilität. Ganz im Gegenteil. Die Lust am Fahren, Entdecken, Hören, Sehen, Staunen und Riechen mit allen Sinnen zur gleichen Zeit ist groß – inklusive Freude an der Gänsehaut“, so Andreas Dünkel, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Motorworld Group. „Fest steht, dass auch in Zukunft gehandelt, angeboten, produziert, beraten, verkauft, gereist, gefeiert und konsumiert wird. Handels- und Szenemarktplätze, Kommunikation und Netzwerk, Messen, Events und Veranstaltungen bleiben unersetzbar. Denn Technologien und Fortschritt werden im aktiven Austausch gefördert und vorangebracht. Das hat die IAA Mobility mit all den faszinierenden Exponaten, Präsentationen und Shows bewiesen. In diesem Zuge danken wir auch dem VDA für die hervorragende Kooperation.“

Und das sagen Aussteller und Besucher:
 
Klaus A. Westrick, Geschäftsführer Coole Karren:„Für CooleKarren und unsere renommierten Partner ist die Messe ein voller Erfolg. Im Umfeld der Motorworld mit den vielen prominenten Händlern, spürt man die Begeisterung und die Faszination rund um das Thema Automobil. Hier wird die Leidenschaft die wir als Portal digital versuchen zu transportieren, noch wirklich gelebt. Das ist großartig und wir sind dankbar, dass wir ein Teil davon sein dürfen.“
 
Christoph Erfurt, CEO MANHART Performance:
„Seit 35 Jahren befassen wir uns mit der Optimierung von Fahrzeugen und zeichnen uns durch einen unvergleichlichen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet aus. Unser Knowhow haben wir auf unserem Stand in der Halle B4 erfolgreich präsentiert. Die Manhart-Fahrzeuge sind bei dem Publikum sehr gut angekommen, auch bei den internationalen Besuchern: Zwei unserer Unikate haben wir beispielweise nach Dubai verkauft.“
 
Jens Rath, Vertrieb Kienle Automobiltechnik:„Die IAA Mobility erwies sich als eine hervorragende Plattform, um unser Unternehmen erfolgreich zu präsentieren. Zugleich bot sie eine sehr gute Möglichkeit, unsere Kompetenz als einer der weltgrößten von der Daimler Benz AG unabhängigen Restaurierungs-Fachbetriebe für klassische Mercedes-Benz Automobile deutlich zu veranschaulichen. Wir haben dadurch sehr gute und neue Kontakte geknüpft, darunter zahlreiche Interessenten für unser Fahrzeugangebot und unsere Dienstleistungen.“
 
Mathias Leitner, Geschäftsführer Mirbach Automobile:„Wir können ein äußerst positives Fazit ziehen, denn wir gehen mit zahlreichen neuen Kontakten nach Hause. Das Publikum ist ein anderes als das auf den klassischen Oldtimer Messen. Viele Interessenten freuten sich über eine Nase voll altem Leder und den Geruch nach Benzin.“
 
Lorenz M. Mohr, Geschäftsführer Mohr Group: „Die Messe war superschön, die Resonanz der Besucher großartig. Das Thema „IAA Heritage by Motorworld“ wurde sehr gut angenommen. In der Halle war richtig viel los und die Stimmung war fantastisch. Wir verbuchen für uns als Händler sehr interessante Gespräche. Der Zenvo TSR-S und die Hispano Suiza Carmen Boulogne waren echte Hingucker. Ein Brabus G800 wurde bereits nach kurzer Zeit verkauft.“
 
Jochen Gloger, Carguy, Sammler und Besucher der IAA Mobility:„Nach so vielen Monaten endlich wieder ein Austausch unter Szene-Gleichgesinnten auf einer Messe. Es war großartig, am Wochenende zur IAA fahren zu können: Beeindruckend war die Bandbreite der Exponate in Halle B4. Oldtimer, Youngtimer, Bikes, New Mobility, Highend-Performance und Zukunfts-Innovationen – alles nebeneinander. Zukunft braucht Herkunft. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe im Jahr 2023.“

Über die MOTORWORLD Trademark Management AG

Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe DÜNKEL Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden-Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1933 zurück. Die Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind, und gilt in ihrer Gesamtheit als weltweit größtes markenunabhängiges Oldtimer- und Sportwagenzentrum. Sie vereint das Marken-Who-is-Who der gesamten Mobilitätsbranche.

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither mehrfach erweiterte und preisgekrönte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln-Rheinland. Hier findet sich eine der bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: Die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Dem V8 Hotel der Motorworld Köln-Rheinland wurde im Jahr 2020 der International Hotel of the Year Award der Choice Hotels im Bereich Ascend Hotels verliehen. Im Mai 2021 hat die imposante Motorworld München ihre Tore geöffnet.

Weitere in Planung und im Bau befindliche und bereits teilaktive Standorte sind die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr, die Motorworld Luxembourg sowie die Motorworld Mallorca in Spanien. Dem Konzept der Motorworld Manufakturen folgen die Standorte in Berlin, Metzingen, Rüsselsheim und in Zürich.

Die Idee Motorworld geht zudem regelmäßig auf Tour. Dieses Jahr war die Motorworld erneut Partner des VDA und lud im Rahmen der IAA Mobility 2021 in München zur IAA Heritage by MOTORWORLD ein. [url=http://www.motorworld.de]www.motorworld.de[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MOTORWORLD Trademark Management AG
Kemptpark 3
CH8310 Kemptthal
Telefon: +41 (71) 22784-84
https://www.motorworld.de

Ansprechpartner:
Wiebke Deggau
Telefon: +49 (7356) 933-580
E-Mail: presse@motorworld.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel