Fellinis Meisterwerk umfangreich in 4K restauriert mit exklusivem neuen Bonusmaterial

Der Skandal, den Fellinis LA DOLCE VITA auslöste, als es 1960 in die Kinos kam ist längst verflogen, geblieben ist ein brillantes und zugleich realistisches Meisterwerk, das mit scharfem Witz die Leere des titelgebenden dolce vitas im Italien seiner Zeit enttarnt und ästhetisch weit in die Zukunft vorausweist.

STUDIOCANAL präsentiert Fellinis Meisterwerk ab dem 29. Juli erstmals in Deutschland umfangreich in 4K restauriert als Special Edition auf Blu-ray und DVD sowie digital.

Die Special Edition enthält neben einem Booklet im Bonusmaterial die 83-minütige Dokumentation THE TRUTH ABOUT LA DOLCE VITA mit Archivaufnahmen von Fellini und dem Cast während der Produktion von LA DOLCE VITA, die 2020 auf den Filmfestspielen in Venedig Premiere feierte.

Ein brandneuer Trailer zur restaurierten Fassung ist ab sofort auf dem STUDIOCANAL Presseserver zum Download verfügbar und hier zu sehen: https://youtu.be/h3yk4VIX2zU

Über LA DOLCE VITA:

Marcello, ein römischer Klatschjournalist, ist fasziniert und geblendet vom verführerischen, jedoch sinnentleerten Lifestyle der Reichen und Schönen auf der Via Veneto. Zwischen reizvollen Frauen und charismatischen Intellektuellen lässt Marcello sich durch Rom treiben und reflektiert über sein künstlerisches Schaffen und die sich verändernde Gesellschaft, die ihn umgibt. Nach und nach entpuppt sich das von Marcello angestrebte Leben der High Society als eine Welt des Scheins und der Vergänglichkeit.

Der legendär besetzte Film mit Marcello Mastroianni, Anita Ekberg und Anouk Aimée in den Hauptrollen, wurde 1960 mit der Goldenen Palme bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet und gewann 1962 einen Oscar® in der Kategorie „Bestes Kostümdesign“. Die berühmte nächtliche Badeszene im Trevi-Brunnen machte die damals 29-jährige Anita Ekberg zum Sexsymbol der 1960er Jahre und Urbild der Weiblichkeit. Die 2015 verstorbene Schauspielerin würde dieses Jahr ihren 90. Geburtstag feiern.

LA DOLCE VITA erscheint erstmals in 4K restauriert in Deutschland – die Restaurierung wurde 2010 durch die Cineteca di Bologna – Laboratoria L’immagine Ritrovata mit Hilfe von Ennio Guarnieri, dem Kamera-Assistenten von Otello Martelli, vom Original Negativ und einem Original Positiv auf einem ARRISCAN vorgenommen und feierte 2011 auf dem Filmfestival in Bologna Premiere.

Über THE TRUTH ABOUT LA DOLCE VITA:

Trotz zweier Oscar® Gewinne stand Federico Fellini 1958 vor einer großen Herausforderung: es fand sich niemand, der sein nächstes Projekt finanzieren und produzieren wollte. Niemand, bis auf den Filmproduzenten Giuseppe Amato, der scheinbar als einziger an Fellinis Vision zu Glauben schien. Doch die Zusammenarbeit sollte für Amato trotz des eigens eingeholten Segens eines katholischen Priesters ein steiniger Weg werden: Die Produktionskosten für das Projekt verdoppelten sich im Laufe der Fertigstellung, Fellini beharrte auf seinem Rohschnitt von LA DOLCE VITA der mehr als vier Stunden dauerte, worüber sich Amato mit seinem langjährigen Partner und Verleiher Rizzoli überwarf, der den Film nicht veröffentlichen wollte.

Giuseppe Pedersolis Doku-Drama blickt 60 Jahre nach Entstehung anhand von nie zuvor veröffentlichten Briefen zwischen Fellini, Amato und Rizzoli, Verträgen und Produktionsunterlagen hinter die Kulissen des wohl berühmtesten italienischen Films aller Zeiten und erzählt in spannend montierten Szenen die Entstehungsgeschichte des Klassikers.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STUDIOCANAL GmbH
Neue Promenade 4
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 810969-0
Telefax: +49 (30) 810969-499
http://www.kinowelt.de

Ansprechpartner:
Sarah Klement
Publicity Manager
Telefon: +49 (30) 810969-280
Fax: +49 (30) 810969-289
E-Mail: sarah.klement@studiocanal.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel