Die Highlights im April auf Joyn und bei Joyn PLUS+

Virtuelle Wiedersehensparty im April auf Joyn: Zuschauer*innen treffen auf altbekannte Internatsschüler*innen und populäre Lebensretter*innen. Ab dem 19. April drücken unter anderem Mario Novembre, Lisa Küppers, Marvin Holm und Payton Ramolla in der zweiten Staffel des Joyn Originals „Das Internat“ erneut die Schulbank und sorgen für ein ordentliches Durcheinander. Nur zwei Tage später geht es am 21. April wieder nach Seattle: Hier warten die brandneuen Staffeln von „Grey’s Anatomy“ und „Seattle Firefighters“ auf das Joyn Publikum. Mit dem erfolgreichen Kinofilm „Fack ju Göhte 3“ und den ersten beiden Staffeln der Mysteryserie „Strange Angel“ feiern zudem weitere exklusive Formate ihre Premiere auf der Plattform.

„Das Internat“ – die zweite Staffel der beliebten Influencer-Hit-Serie ab 19. April exklusiv und kostenlos auf Joyn

„Das Internat“ kehrt ab 19. April mit 24 brandneuen Episoden zurück. Die zweite Staffel knüpft dort an, wo die erste aufhörte: Nach Asbest im Mädchentrakt bringt nun ein Wasserrohrbruch das Zusammenleben der Bewohner*innen mächtig durcheinander. Die Schüler*innen sowie die Belegschaft des Internats F. L. Y. werden in ein nahegelegenes Ökozentrum umquartiert. Wer sich auf Pyjamapartys im luxuriösen Wellnesshotel gefreut hat, wird bitter enttäuscht. Statt einer exquisiten Inneneinrichtung erwarten die neuen Gäste spartanisch ausgestattete Unterkünfte. Weitere unschöne Überraschungen: Kein WLAN und der Lehrplan wird an die neue, ungewöhnliche Umgebung angepasst. Die Schüler*innen müssen sich unter anderem im Bäume-Umarmen versuchen. Neben den aberwitzigen Unterrichtsmaßnahmen und der minimalistischen Beherbergung haben die Schüler*innen noch mit weiteren Problemen zu kämpfen, an denen die Tochter der Direktorin nicht ganz unschuldig ist.

„Fack ju Göhte 3“ – der dritte Teil der deutschen Erfolgskomödie ab 10. April exklusiv bei Joyn PLUS+

Weiterhin ist der emsige Zeki Müller (Elyas M’Barek) damit beschäftigt, seine Chaosklasse rund um Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben) und Zeynep (Gizem Emre) auf das Abitur vorzubereiten. Doch die Motivation der Schüler*innen sinkt, nachdem ein Berufswahltest ihnen keine positiven Zukunftsperspektiven in Aussicht stellt. Zusätzlich deckt eine Inspektion an ihrer Schule die dort herrschenden katastrophalen Zustände auf. Die drohende Perspektivlosigkeit und die mögliche Schulschließung steigern das Frustrationslevel bei allen Beteiligten und befördern es in ganz neue Dimensionen. So hat Zeki auch im dritten Teil der Reihe wieder alle Hände voll zu tun, um das größtmögliche Chaos halbwegs abzuwenden. Immerhin hat er mit Biggi Enzberger (Sandra Hüller), die ihm bei der Gestaltung eines Anti-Mobbing-Seminars assistiert, Unterstützung an seiner Seite.

„Strange Angel“ – die ersten beiden Staffeln der US-amerikanischen Dramaserie ab 15. April exklusiv bei Joyn PLUS+

„Strange Angel“ erzählt die wahre Geschichte des Wissenschaftlers Jack Parsons. Im Los Angeles der 1930er Jahre verfolgt der ehrgeizige Parsons (Jack Reynor) ein ambitioniertes Ziel: Eines Tages möchte er zu den Sternen fliegen. Als brillanter Chemiker und Koryphäe auf dem Gebiet der Raketenantriebsforschung hat Parsons berechtigte Hoffnung, seinen Traum eines Tages zu verwirklichen. Doch mit der Zeit wird sein Vorhaben auf die Probe gestellt. Er gerät an den Okkultisten Aleister Crowley (Angus Macfadyen) und beginnt sich vermehrt mit dessen Religion Thelema auseinanderzusetzen. Nicht zuletzt durch die Teilnahme an esoterischen Ritualen und der weiteren Zuwendung zum Okkultismus leidet Parsons Ruf erheblich. Seine Bemühungen, eines Tages in den Weltraum vorzustoßen, hat er dennoch nicht vergessen.

„Grey’s Anatomy“ und „Seattle Firefighters“ – die neuen Staffeln der US-Kultserien ab 21. April auf Joyn und bei Joyn PLUS+

Das Warten hat ein Ende: „Grey’s Anatomy“ und „Seattle Firefighters“ kehren mit brandneuen Staffeln zurück. Zum Auftakt sind die beiden Serien innerhalb eines Cross-Over-Events miteinander verbunden. Eine Gruppe von Teenagern löst unbeabsichtigt einen größeren Flächenbrand in Seattle aus. Infolgedessen rückt das Team von Station 19 aus, um die Flammen zu bekämpfen und die Teenager zu retten. Die Jugendlichen sind bei der Bergung schwer verletzt und werden unmittelbar in das Grey Sloan Memorial Krankenhaus eingeliefert. Dort werden ihre Verletzungen von Meredith (Ellen Pompeo) und den anderen Ärzt*innen versorgt. Bei der Ausstrahlung von „Grey’s Anatomy“ (Staffel 17) und „Seattle Firefighters“ (Staffel 4) handelt es sich auf Joyn um eine 7-Tage-Preview, bei der die Episoden jeweils genau eine Woche vor TV-Ausstrahlung auf ProSieben angeboten werden. Beide Serien werden in der Preview sowohl im Free-Bereich als auch im Premiumbereich Joyn PLUS+ zu sehen sein.

Deutsche Erstausstrahlungen auf Joyn Primetime und weitere Highlights

Auf dem eigenen US-Fiction-Sender Primetime bietet Joyn im April weitere deutsche Erstausstrahlungen. So ist die zweite Staffel der Science-Fiction-Serie „Beyond“ ab dem 25. April ebenso bei Primetime zu sehen wie die erste Staffel der Dramedy „BrainDead“, die ab dem 26. April ihre Premiere feiert.

Darüber hinaus können sich Zuschauer*innen auf die Sky und HBO Original Produktion „Chernobyl“ freuen. Ab 12. April wird die Dramaserie über die Opfer und Held*innen der Atomkatastrophe im Free-Bereich zu sehen sein. Joyn veröffentlicht wöchentlich zwei neue Episoden nach der TV-Ausstrahlung auf ProSieben.

Des Weiteren kommen ebenfalls Fans der Reality-Show „Promis unter Palmen“ voll auf ihre Kosten. Joyn bietet eine 7-Tage-Preview der zweiten Staffel an und veröffentlicht ab 12. April eine neue Episode pro Woche. Nach der TV-Ausstrahlung bei Sat.1 werden die einzelnen Episoden anschließend auch im Free Bereich zu sehen sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Joyn GmbH
Landsberger Str. 110
80339 München
Telefon: +49 (800) 4395696
Telefax: +49 (89) 943977199
http://www.joyn.de/

Ansprechpartner:
Marian Kern
E-Mail: marian.kern@joyn.de
Vanessa Frodl
Pressekontakt
Telefon: +49 (175) 1815849
E-Mail: Vanessa.Frodl@joyn.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel