Für Strom- und Gaskunden mit wenig Wechselerfahrung steht Sicherheit im Vordergrund

Gaskunden, die ihren Versorger zum ersten Mal wechseln, entscheiden sich häufiger für Tarife mit vollständiger Preisgarantie und setzen eher auf etablierte Versorger als Mehrfachwechsler. Die fehlende Wechselerfahrung führt entsprechend zur Auswahl von sicheren Angeboten bekannter Energieversorger. Ökologische Aspekte scheinen hingegen eine etwas geringere Rolle zu spielen. Dies geht aus der soeben erschienen Ausgabe der Wechslerstudie Energie zum 2. Halbjahr 2020 von Kreutzer Consulting und Verivox hervor.

So entschieden sich rund 57 % der Erstwechsler, die im 2. Halbjahr 2020 einen neuen Gastarif über Verivox abgeschlossen haben, für einen vertrieblich außerhalb des eigenen Grundversorgungs-gebietes tätigen Grundversorger. Dabei handelt es sich meist um die größten bundesweit aktiven Versorger wie E.ON, EnBW oder Vattenfall sowie Stadtwerke und Regionalversorger mit kommunalem Hintergrund.  Bei den Verbrauchern, die ihren Gasanbieter in der Vergangenheit bereits mehrfach gewechselt haben, beträgt deren Anteil lediglich rund 49 %.


Dass Erstwechsler, und demnach Wechsler mit wenig bis gar keiner Wechselerfahrung, zu einer bestmöglichen Absicherung tendieren, zeigt sich auch an den gewählten Tarifeigenschaften. So haben 47 % der Erstwechsler, aber nur 36 % der Mehrfachwechsler einen Tarif mit voller Preisgarantie abgeschlossen. Dies ist auch im Monatsverlauf des 2. Halbjahres kontinuierlich zu sehen.

Der Preis und das Image bzw. die angenommene Seriosität des Energieversorgers sind demzufolge für Erstwechsler ausschlaggebende Gründe für oder gegen bestimmte Tarife. Andere Faktoren, die wiederrum bei Mehrfachwechslern von hoher Bedeutung beim Abschluss eines neuen Tarifs sind, wie bspw. klimaneutrale Tarife, haben für Erstwechsler einen geringeren Stellenwert.

Weitere Details zu den unterschiedlichen Präferenzen der Erst- und Mehrfachwechsler im Strom- und Gasmarkt liefert die Wechslerstudie Energie zum 2. Halbjahr 2020. Interessant sind auch die zum Teil deutlichen Unterschiede der demographischen Merkmale zwischen Erst- und Mehrfachwechslern. Die wertvollen Erkenntnisse können Energieversorger für eine zielgruppengerechte Kundenansprache in Marketing und Vertrieb sowie zur differenzierten Produktgestaltung nutzen.

Neben der detaillierten Analyse des Entscheidungsverhaltens von Erst- und Mehrfachwechslern werden in der aktuellen Ausgabe auch die Besonderheiten der Wechsler, die ihren Anbieter im Rahmen eines Umzugs wechseln, analysiert.

Über die Wechslerstudie Energie

Die Wechslerstudie Energie von Verivox und KREUTZER Consulting gibt halbjährlich tiefe Einblicke in das Entscheidungsverhalten von Privat- und Gewerbekunden, die ihren Strom- oder Gasversorger über verivox.de wechseln. Neben der Untersuchung von demographischen Faktoren wie Alter, Geschlecht oder Verbrauch der Wechsler untersucht die Studie vor allem, welche Tarifbestandteile gewählt werden. Wechselnde Sonderanalysen runden die Studie ab. In der aktuellen Ausgabe zum 2. Halbjahr 2020 werden die Besonderheiten der Umzugswechsler untersucht, sodass spezifisch zugeschnittene Angebote entwickelt werden können.

Die Studie ist ab sofort verfügbar und kann bei Kreutzer Consulting und Verivox bestellt werden.

Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie auf unserer Webseite.

Über die KREUTZER Consulting GmbH

Die KREUTZER Consulting GmbH unterstützt Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen mit Analysen, Beratungsangeboten und konkreten Lösungen. Zentrale Themenfelder sind der Vertrieb von Strom und Gas, die Entwicklung von Produkten und neuen Dienstleistungen, der Einstieg in neue Geschäftsfelder und die Digitalisierung.

Für die Energiebranche bietet Kreutzer Consulting eine Reihe von Multi-Client-Studien mit Fokus auf Marketing- und Vertriebsthemen an. Dazu gehört neben Energiemarkt Aktuell und dem Energiemarktreport auch die seit 2013 erscheinende Vertriebskanalstudie Energie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KREUTZER Consulting GmbH
Lindwurmstraße 109
80337 München
Telefon: +49 (89) 1890464-0
Telefax: +49 (89) 1890464-10
http://www.kreutzer-consulting.com

Ansprechpartner:
Madeline Hecht
Telefon: 089 1890 464 0
E-Mail: info@kreutzer-consulting.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel