Photovoltaik: Die Grenze ist gefallen

Photovoltaik: Die Grenze ist gefallen. Viele Anlagenbetreiber und auch Interessenten wissen nicht, dass durch die neue EEG-Reform 2021 die alte „Grenze“ für die EEG-Umlage gefallen ist. Bis zum Ende des Jahres 2020 waren Photovoltaikanlagen bis zu 10 kWp Größe (Produktion von bis zu ca. 10.000 Kilowattstunden pro Jahr) innerhalb von 12 Monaten von der EEG-Umlagepflicht befreit. Nun wurde die Grenze angehoben auf bis zu 30 kWp große Anlagen.

Das bedeute:


  1. Sie können innerhalb von 12 Monaten bis zu 30 kWp Solaranlagen verbauen, ohne EEG-Umlage zahlen zu müssen
  2. Sie können nach 12 Monaten wieder 30 kWp verbauen, ohne EEG-Umlage zahlen zu müssen
  3. Sie können jede Anlage, egal welches Baujahr um eine Gesamtsumme von 30 kWp pro 12 Monate erweitern

Hier einige Beispiele:

Das Jahr 2020, Sie haben im Januar eine 9,75 kWp Anlage verbaut.

  1. Nun können Sie sofort Ihre Anlage um bis zu weitere 20,25 kWp erweitern ohne EEG-Umlage zahlen zu müssen.
  2. Sie erweitern Ihre Anlage im August um weitere 9,75 kWp und im November erneut um 9,75 kWp. Auch hierfür müssen Sie keine EEG- Umlagepflicht zahlen.

Wenn Sie die 30 kWp innerhalb eines Jahres verbaut haben können Sie spätestens jeweils nach 12 Monaten die gleiche Anlagengröße erneut verbauen ohne EEG-Umlagepflichtig zu sein. Sobald Sie mit Ihrer installierten Leistung über 30 kWp pro 12 Monate kommen, sind sie EEG-Umlagepflichtig.

Fragen zur Grenze? Rufen Sie durch unter 09192-992800

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH ist in der Metropolregion Nürnberg ein bekanntes Gesicht der Photovoltaikbranche. Um in dieser schnelllebigen Branche zu bestehen benötigt eine Firma viel Durchhaltevermögen und Beständigkeit. iKratos arbeitet bayernweit, mit dem Schwerpunkt Metropolregion Nürnberg, im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen. Informationen und Angebote unter www.ikratos.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Sonja Kernstock
Assistentin der Geschäftsführung
Telefon: +49 (9192) 99280-23
E-Mail: sonja.kernstock@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel