In Teilzeit zum Berufsabschluss

Hamm und Kreis Unna. Gerade jungen Eltern fällt der Start in die Arbeitswelt ohne abgeschlossene Ausbildung schwer. Viele glauben, sich zwischen Familie und Beruf entscheiden zu müssen. Doch eine Ausbildung kann auch in Teilzeit absolviert werden, ohne dass familiäre Verpflichtungen ins Hintertreffen geraten. In einer Telefonhotline informieren die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt von Arbeitsagentur und Jobcenter über diese Möglichkeit.

Mit ihrem Angebot richten sie sich insbesondere an junge Eltern, für die eine Vollzeitausbildung aufgrund von Betreuungspflichten nicht in Frage kommt. Sie informieren über Voraussetzungen und Besonderheiten und die Dauer einer Teilzeitausbildung. Auch individuelle Fragen können in der telefonischen Sprechstunde geklärt werden.


Eines ist den Expertinnen besonders wichtig: „Unser Ziel ist es, ratsuchenden Menschen verschiedene Wege aufzuzeigen, wie sie wieder oder erstmals Fuß auf dem Arbeitsmarkt fassen können. Die Teilzeitausbildung kann eine Möglichkeit sein, aber es gibt noch viele andere.“

Die Telefonhotline wird geschaltet am Donnerstag, den 25. Februar, von 9 bis 15 Uhr. Menschen im Arbeitslosengeld II-Bezug und mit Wohnsitz in Hamm erreichen Petra Vonier unter 02381 / 176560, mit Wohnsitz im Kreis Unna erreichen Tina Riedel unter 02303 / 2538 1030. Alle anderen Interessierten, auch diejenigen, die weder bei Arbeitsagentur noch Jobcenter gemeldet sind, wenden sich an Martina Leyer unter 02381 / 9102167.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agentur für Arbeit Hamm
Bismarckstr. 2
59065 Hamm
Telefon: +49 (800) 4555500
Telefax: +49 (2381) 910-2626
http://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdnrw/hamm/Agentur/index.htm

Ansprechpartner:
Cordula Cebulla
Pressesprecherin
Telefon: +49 (2361) 401718
E-Mail: Recklinghausen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel