Wechsel in der Geschäftsführung der S.T.E.R.N. GmbH

Heinz Lochner wird zum 31. März 2021 als Geschäftsführer aufhören und in den Ruhestand treten. Neue Geschäftsführerinnen sind seit dem 1. Februar 2021 Beatrice Siegert und Ulrike Dannel.

Heinz Lochner ist seit 1992 in verschiedenen Funktionen Mitarbeiter der S.T.E.R.N. GmbH: Zuerst als Projektleiter im Rahmen der Stadterneuerung in Prenzlauer Berg, als Koordinator und Bereichsleiter für die Quartiersverfahren im Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ und seit 2010 als Mitglied der Geschäftsführung. Dabei hatte er von Beginn an immer die Gesamtentwicklung von S.T.E.R.N. im Blick gehabt und insbesondere in den vergangenen zehn Jahren – gemeinsam mit dem Gesellschafter Theodor Winters – die Geschicke des Unternehmens gesteuert. „Ich danke Heinz Lochner ganz persönlich sehr für unsere rund dreißigjährige, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ sagt Theodor Winters rückblickend auf die gemeinsamen Jahre.


Mit der Bestellung von Beatrice Siegert und Ulrike Dannel zu Geschäftsführerinnen vollzieht S.T.E.R.N. den Generationswechsel und stellt sich für die Zukunft gut auf. Beide sind seit 15 Jahren Mitarbeiterinnen von S.T.E.R.N. und kennen das Unternehmen und die damit verbundenen Aufgaben, Abläufe und Anforderungen aus langer Erfahrung sehr gut. Sie haben sich auf ihren jeweiligen Arbeitsfeldern eine hohe Anerkennung sowohl bei Auftraggeber*innen und Partnern*innen als auch bei lokalen Akteuren*innen erworben.

Beatrice Siegert war als Dipl. Geographin anfangs als Quartiersmanagerin und anschließend als Teamleiterin im QM Moabit-West tätig. 2011 übernahm sie von Heinz Lochner die Bereichsleitung für das Geschäftsfeld Soziale Stadt/ Sozialer Zusammenhalt. 2016 wurde Beatrice Siegert als Prokuristin in die Geschäftsführung von S.T.E.R.N. berufen. Seit Anfang 2020 ist sie außerdem zuständig für die Unternehmensfiliale in Nordrhein-Westfalen.

Ulrike Dannel arbeitete als Dipl.-Ing. Stadt und Regionalplanung in den ersten Jahren als Mitarbeiterin von S.T.E.R.N. in verschiedenen Projekten der Stadterneuerung und -entwicklung. Von 2009 bis 2016 leitete sie das Quartiersmanagement für die Spandauer Neustadt. Seit 2017 ist Ulrike Dannel für die Steuerung des Sanierungsverfahrens im Rathausblock in Friedrichshain-Kreuzberg, einem Modellprojekt der kooperativen Stadtentwicklung in Berlin, verantwortlich. 2019 wurde sie als Prokuristin in die Geschäftsführung berufen.

 

Über die S.T.E.R.N Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH

Die S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH ist 1985 aus der Internationalen Bauausstellung Berlin (IBA) hervorgegangen. Die IBA GmbH war eine Tochtergesellschaft des Bundes und des Landes Berlin, die von 1980 bis 1987 hauptsächlich in Berlin-Kreuzberg die IBA vorbereitet und ausgerichtet hat. Unter der Leitung von Prof. Hardt-Walther Hämer gilt sie gemeinhin als Wegbereiter der behutsamen Stadterneuerung. Seit ihrer Gründung 1985 ist die S.T.E.R.N. GmbH als Stadtplanungsunternehmen mit rd. 70 Mitarbeiter*innen für das Land Berlin und zahlreiche Kommunen in mehreren Bundesländern tätig. Als Sanierungs- oder Gebietsbeauftragte, Projektsteuerin und Gutachterin im Rahmen von Vorhaben der Städtebauförderung ist S.T.E.R.N. dabei immer den Grundsätzen einer behutsamen und sozialen Stadterneuerung und -entwicklung verpflichtet. Mit der im vergangenen Jahr gegründeten gemeinnützigen S.T.E.R.N. Stiftung – Soziale Stadtentwicklung erhält dieser Anspruch noch einmal eine besondere Bedeutung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S.T.E.R.N Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH
Straßburger Str. 55
10405 Berlin
Telefon: +49 (30) 44363610
Telefax: +49 (30) 44363717
http://www.stern-berlin.com/

Ansprechpartner:
Conny Römer
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (30) 443636-10
E-Mail: roemer.conny@stern-berlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel