Union Investment erwirbt niederländisches Logistikportfolio von STELLAR DEVELOPMENT

.
•    Logistik-Portfolio mit drei Projektentwicklungen
•    Ankauf für den UniImmo: Global

Union Investment hat im Rahmen eines spekulativen Foward Fundings ein Logistik-Portfolio in den Niederlanden von STELLAR DEVELOPMENT C.V. erworben. Das Portfolio hat eine Gesamtmietfläche von rund 83.000 m² und besteht aus drei Projektentwicklungen in Utrecht, Wijchen und Aalsmeer. Der Ankauf erfolgt für das Portfolio des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Für das Projekt in Wijchen erfolgte nun der wirtschaftliche Übergang (Closing). Für das Gebäude in Aalsmeer ist das Closing im 2. Quartal 2021 geplant, für das Projekt in Utrecht im 4. Quartal 2021.

3Stone Real Estate war vermittelnd tätig. Union Investment wurde zudem rechtlich von Loyens & Loeff, steuerrechtlich von PwC und technisch von CBRE beraten.

„Als fünftgrößte Volkswirtschaft der EU haben sich die Niederlande aufgrund ihrer günstigen Lage sowie der erstklassigen Luft- und Seehäfen zu einem wichtigen Distributionszentrum in Europa entwickelt. Alle drei Projekte befinden sich an etablierten Standorten. Aalsmeer befindet sich in der Nähe des Flughafens Schiphol, Utrecht ist ein bekanntes E-Commerce-Cluster“, sagt Stephan Riechers, Leiter Investment Management Logistik & Light Industrial bei Union Investment, und weiter: „Wijchen wiederum ist ein starker Logistikmarkt mit hoher Nachfrage nach nationaler XXL-Logistik und gehört zu einem der vier am schnellsten wachsenden Logistik-Hotspots in den Niederlanden.“

Das erste Projekt, das entwickelt wird, befindet sich in Wijchen. Das rund 37.000 m² große Projekt wird im 1. Quartal 2022 fertiggestellt und befindet sich im Gewerbegebiet Bijsterhuizen Zuid, nur 1,3 km vom Autobahnkreuz A326 und rund 10 km vom Binnenhafen Nijmegen entfernt. Es ist eine Nachhaltigkeitszertifizierung nach BREEAM ‚Very Good ‘ geplant.

Das zweite Projekt liegt in Aalsmeer. Das rund  23.000 m² große Logistikgebäude wird im 2. Quartal 2022 fertiggestellt und befindet sich südöstlich des Flughafens Schiphol zwischen dem Flughafen und „Bloemenveiling Aalsmeer“, dem zentralen Auktionshaus für Blumen in den Niederlanden. Die Autobahn A4 (Amsterdam-Rotterdam) ist nur 6 km und die A2 (Amsterdam-Utrecht) 16 km entfernt. Es ist eine Nachhaltigkeitszertifizierung nach BREEAM ‚Very Good ‘ geplant.

Das dritte Projekt, das entwickelt wird, befindet sich in Utrecht. Das rund 23.000 m² große Projekt wird im 4. Quartal 2022 fertiggestellt. Utrecht liegt in der geografischen Mitte der Niederlande, etwa 35 km südöstlich von Amsterdam. Über die Autobahn A2 hat die Stadt eine direkte Anbindung an Amsterdam und den Flughafen Schiphol, nach Rotterdam geht es über die Autobahn A12. Auch bei diesem Projekt ist eine Nachhaltigkeitszertifizierung nach BREEAM ‚Very Good ‘ geplant.
Alle drei Projekte stehen für eine sogenannte „STELLAR“-Ausführung, die Architektur, Natur, Technik und Funktion verbindet.

„Das Logistik-Portfolio von Union Investment soll mittelfristig auf ein Volumen von über 5 Milliarden Euro steigen. Der Ankauf des Stellar-Portfolios ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Insgesamt stehen zwölf europäische Ländermärkte auf unserem Ankaufsradar, darunter neben Deutschland, die Niederlande, Frankreich und Polen“, so Riechers. Aktuell umfasst das Logistik-Portfolio von Union Investment 57 Objekte mit einem Volumen von rund 2,5 Milliarden Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Union Investment Real Estate GmbH
Valentinskamp 70
20355 Hamburg
Telefon: +49 (40) 34919-0
Telefax: +49 (40) 34919-5191
http://realestate.union-investment.de/

Ansprechpartner:
Astrid Lipsky
Managerin Marketing, Kommunikation
Telefon: +49 (40) 34919-4923
Fax: +49 (40) 34919-5160
E-Mail: astrid.lipsky@union-investment.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel