Neue Programmzusagen: Jim Knopf und die Wilde 13 | Enhanced Locations | Baba Yaga

.
FMX 2021
Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media
Online, 4.-6. Mai 2021

Wir freuen uns über neue Speaker-Zusagen zur Entstehung der VFX des fulminanten deutschen Realfilms Jim Knopf und die Wilde 13. Außerdem zeigt Nexus Studios, wie die neueste AR-Generation einen 615 Jahre alten Palast zum Leben erweckt. Darüber hinaus gibt das sechsfach mit den Emmy-Awards ausgezeichnete Team von Baobab Studios einen Einblick in das Making of der großartigen VR-Experience Baba Yaga.


Die Entstehung von Jim Knopf und die Wilde 13

Die Kinoadaption von Michael Endes Klassiker Jim Knopf und die Wilde 13 kam vergangenen Oktober als atemberaubendes VFX-Spektakel in die Kinos. Das familienfreundliche Action-Abenteuer von Regisseur Dennis Gansel ist die Fortsetzung von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (2018). Sie erzählt die Geschichte von der Reise des Waisenjungen Jim auf der Suche nach seiner Herkunft. Mit Lukas und seinen fliegenden Lokomotiven Emma und Molly reist er durch visuell umwerfende Fantasiewelten voller magischer Kreaturen. Die VFX, die Endes bezaubernde Geschichte in einem Realfilm lebendig werden lassen, entstanden in Zusammenarbeit mehrerer international tätiger Firmen mit Sitz in Deutschland.

Wir freuen uns, fünf Akteurinnen und Akteure dieser Rat Pack Filmproduktion bei der diesjährigen Online-Ausgabe der FMX als Gäste begrüßen zu dürfen. Einblicke in die Arbeit an diesem VFX-Meisterwerk geben uns neben dem Production VFX Supervisor des Films Frank Schlegel (Independent) die VFX Supervisor Juri Stanossek (Mackevision) und Andreas Giesen (Rise Visual Effects Studios), die VFX Producerin Julia Smola (Scanline VFX) sowie der Senior CG Supervisor Chris Nickel (Trixter).

„Enhanced Locations“ – wie die neueste AR Generation einen 615 Jahre alten Palast zum Leben erweckt

In den vergangenen Jahren setzten die Nexus Studios Maßstäbe bei der Augmented Reality der Zukunft. Der von ihnen geprägte Begriff Enhanced Locations beschreibt, wie neueste visuelle Ortungstechnologie intelligent in situ eingesetzt werden kann, um reale Orte wie Freizeitparks, Eventlocations, Stadien oder Galerien hyperexakt in 3D digital zu vermessen. Creative Director der Nexus Studios Alex Jenkins stellt die Arbeit an ihrem neuesten Projekt vor, das einen 615 Jahre alten koreanischen Palast in einer bahnbrechenden AR-Führung zum Leben erweckt. Ein spielfreudiger, geheimnisvoller Tourguide leitet dabei die Besucherinnen und Besucher durch eine AR-Welt zur Zeit der Joseon-Dynastie. Sie können mit den historischen Menschen dieser Zeit in Kontakt treten und an deren Bräuchen und Ritualen teilnehmen. Gestreamt wird das alles in einer Qualität, die nie zuvor in AR auf Mobilgeräten erreicht worden ist.

Baobab Studios: VR-Experience Baba Yaga

Das bereits sechsmal mit dem Emmy-Award ausgezeichnete Team von Baobab Studios gibt einen Einblick in ihr neuestes interaktives Animationswerk Baba Yaga. Die zeitgenössische Interpretation haucht der osteuropäischen Legende um Baba Yaga mit illustrativer 2D Pop-up-Animation, handgezeichnetem Stil und Stop-Motion-Elementen neues Leben ein. Inspiriert durch klassische Animation erschuf Baobab eine moderne visuelle VR-Sprache. Maureen Fan (CEO/Mitgründerin Baobab Studios), Eric Darnell (CCO/Mitgründer Baobab Studios, Autor/Regisseur BABA YAGA), Mathias Chelebourg (Co-Regisseur BABA YAGA), Vanessa Rojas (Editor BABA YAGA) und Nathaniel Dirksen (Producer/CG Supervisor BABA YAGA) sprechen über alle Aspekte der Produktion und darüber, welche Rolle dabei das Thema Interaktion spielte, um uns, das Publikum, zu Akteuren und Akteurinnen des Films zu machen.

Über Institute of Animation

Die FMX ist eine Veranstaltung der Filmakademie Baden-Württemberg, sie wird vom Animationsinstitut organisiert und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, der MFG Filmförderung Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart finanziert. Zusammen mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) richtet die FMX die Animation Production Days (APDs) aus.

Weitere Informationen unter: www.fmx.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institute of Animation
Akademiehof 10
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 969-109
Telefax: +49 (7141) 969-888
http://fmx.de

Ansprechpartner:
Franziska Ullrich
Telefon: +49 (7141) 969-82876
E-Mail: franziska.ullrich@fmx.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel