Termin der AvD-Histo-Tour 2021 steht fest

  • Sportliche Rallye fährt vom 11. bis 13 August 2021 durch Eifel und Ardennen
  • Es bleibt bei bewährtem Konzept „3 Rennstrecken in 2 Tagen“
  • Nennungen ab Anfang Dezember 2020 möglich

Auch wenn die Corona-Pandemie das Programm der diesjährigen AvD-Histo-Tour etwas durcheinander gewürfelt hatte, zeigen die einheitlich begeisterten Rückmeldungen der Teilnehmer, dass die sportliche Sommer-Rallye für Old- und Youngtimer ein voller Erfolg war. Vor diesem Hintergrund hat der Automobilclub von Deutschland schon sehr frühzeitig eine erneute Austragung für das kommende Jahr beschlossen und den Termin festgelegt. Unter Beibehaltung des bewährten Konzepts „3 Rennstrecken in 2 Tagen“ wird die AvD-Histo-Tour von Mittwoch, den 11. August 2021 bis Freitag, den 13 August 2021 stattfinden. Damit ist für alle potenziellen Starter die bestmögliche Planungssicherheit gegeben.

Auch bei der nächstjährigen Austragung soll der renommierte Kurort Bad Neuenahr am Rande der Eifel erneut Start- und Zielort für ein Fahrerlebnis sein. Hier wird am Mittwoch (11.8.) die Abnahme von Dokumenten und Fahrzeugen erfolgen. Am Folgetag (12.8.) erfolgt morgens der Start direkt vor dem Hotel Steigenberger im unmittelbaren Stadtzentrum. Dann erwartet die Teilnehmer eine kompetent ausgewählte touristische Streckenführung über rund 600 Kilometer durch Eifel und Ardennen sowie reichlich sportlicher Fahrspaß mit Gleichmäßigkeitswertungen auf legendären Rennstrecken. Und so viel kann bereits heute verraten werden: Die „Grüne Hölle“ des weltbekannten Nürburgrings wird auch 2021 ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung sein. Im Zentrum Bad Neuenahr geht der fahraktive Teil der Rallye am Freitagnachmittag (13.8.) auch zu Ende, wenn die teilnehmenden Teams hier durch das Ziel-Tor der Rallye fahren.


Auch die kommende Austragung der AvD-Histo-Tour wird erneut ein wesentlicher Bestandteil der ersten Liga des deutschen Oldtimer-Rallyesports sein. Die Deutsche Classic Serie (www.dcs-rallye.de) wird die 2021er Auflage als offiziellen Wertungslauf einstufen und das Rallye-Ergebnis in die Gesamtwertung zum Deutschen Classic Pokal einfließen lassen.

Wie aus den Vorjahren bekannt, beinhaltet das Nenngeld der AvD-Histo-Tour (ab 2.200 Euro) neben den Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels auch die Mittag- und Abendessen einschließlich der Getränke an den Rallye-Tagen. Nennungen für die AvD-Histo-Tour 2021 können ab Dezember 2020 unter www.avd-histo-tour.de abgegeben werden. Gut zu wissen: Auch 2021 ist die Teilnehmerzahl limitiert.

AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings und attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

Über AvD Automobilclub von Deutschland

AUTOMOBILCLUB VON DEUTSCHLAND e.V. – AvD –
– Unternehmenskommunikation / Presse –
Goldsteinstraße 237
60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 6606 301
www.avd.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AvD Automobilclub von Deutschland
Goldsteinstr.237
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 6606-0
Telefax: +49 (0)69 6606-789
http://www.avd.de

Ansprechpartner:
Malte Dringenberg
Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 6606-301
E-Mail: malte.dringenberg@avd.de
Herbert Engelmohr
Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 6606-368
E-Mail: herbert.engelmohr@avd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel