Soziale Themen gewinnen durch Corona-Krise in der Unternehmenskommunikation stark an Bedeutung

  • Soziale Aspekte sind Gewinner – Thema Unternehmensgewinne verliert
  • „Respekt“ und „Integrität“ im Vergleich zu anderen Unternehmenswerten verzeichnen höchsten Zuwachs

Die Unternehmenskommunikation gewinnt in Krisenzeiten an neuer Bedeutung, da sich die Prioritäten für Investoren und Unternehmen verschieben. Die Corona-Krise ist gewaltig. Allerdings findet sie auch zu einem Zeitpunkt statt, in dem sich die künstliche Intelligenz (KI) zu einem mächtigen Instrument entwickelte, mit dem solche Verschiebungen gemessen werden können. Eine Analyse1 von NN Investment Partners (NN IP) unter Verwendung von Natural Language Processing (NLP) und maschinellem Lernen zeigt, dass es tatsächlich einen massiven und beispiellosen Wandel gegeben hat. Unternehmen in allen Sektoren und Regionen weltweit konzentrieren sich weniger auf gewinnorientierte Themen, sondern stellen soziale Fragen in den Vordergrund.

Die NN IP-Analyse1 der Bilanzkonferenz-Protokolle seit 2011 macht deutlich, dass die Unternehmen als Reaktion auf die enorme wirtschaftliche und gesellschaftliche Verunsicherung in diesem Jahr versucht haben, ihren Aktionären mithilfe ihrer Unternehmenskommunikation zu zeigen, wie sie auf die Pandemie reagieren. Die Analyse zeigt, dass während der gesamten Krise in diesem Jahr (Q2-Gewinnberichtssaison) soziale Themen weltweit 16 % häufiger erwähnt werden, während die Themen rund um Gewinn um 10 % gesunken sind. Im April und Mai kommunizierten Unternehmen etwas mehr als 65 % der Zeit über soziale Themen und nicht mehr so stark über Gewinnthemen. Das ist fast eine Verdoppelung gegenüber dem Vorkrisenniveau.


Die Analyse ergab auch, wie stark sich die Unternehmen in ihrer Kommunikation auf die wichtigsten kulturellen Werte des Unternehmens konzentrierten. Dazu gehören Themenbereiche wie Innovation, Integrität, Qualität, Respekt und Teamarbeit, die auf den Webseiten der S&P 500-Unternehmen am häufigsten genannt werden.2 Mit Ausnahme von Innovation wurden diese Themen während der Krise verstärkt in den Mittelpunkt gerückt, wobei Respekt und Integrität mit 25 % bzw. 12 % die bemerkenswertesten Zuwächse verzeichneten.

Maarten Geerdink, Head of European Equities bei NN Investment Partners, kommentiert: „Corona hat das Verhalten der Unternehmen bei Bilanzkonferenzen radikal verändert. Der Aufwand und die Zeit, die Unternehmen für die Diskussion und Offenlegung gesellschaftlich relevanter Themen investieren, hat ein noch nie dagewesenes Niveau erreicht.“

Derek Geng, Data Scientist European Equities bei NN Investment Partners, fügt hinzu: „Solange die Krise nicht überwunden ist, können wir noch nicht abschließend sagen, ob es sich um eine strukturelle Veränderung handelt. Wir leben nach wie vor in einer turbulenten Welt mit anhaltenden Lockdowns, doch Veränderungen finden täglich in allen Branchen und Sektoren statt. Möglicherweise wird sich die traditionelle Bilanzkonferenz zu einer neuen Norm mit einem starken ESG-Fokus entwickeln, anstatt zu einem rein gewinnorientierten Ereignis zurückzukehren. Das werden wir aber erst wissen, wenn die Krise vorüber ist.“

Der Einsatz von NLP sowie Techniken des maschinellen Lernens zur Erfassung alternativer Daten spielt im Investmentprozess von NN IP eine entscheidende Rolle. Indem sie ESG-bezogene Erkenntnisse aus Bilanzkonferenzen berücksichtigen, können unsere Analysten in ihrer Fundamentalanalyse die ESG-Profile der Unternehmen besser bewerten. Mit Hilfe von NLP erstellen wir auch eine Liste von Sentiment-Alpha-Faktoren, die wir seit November 2019 in unseren quantitativen Investmentprozess für unsere europäische Aktienstrategie einbeziehen. Die Berücksichtigung dieser Faktoren liefert im Laufe der Zeit positive und konsistente Ergebnisse.

Hier finden Sie die komplette Publikation auf Englisch.

1 Quelle: NN IP-Analyse der Bilanzkonferenz-Protokolle von S&P Global, Januar 2011 bis September 2020

2 Quelle: Guiso et al, 2015

Rechtliche Hinweise:
Diese Publikation dient allein Informationszwecken. Sie stellt keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung dar. Ins-besondere handelt es sich hierbei weder um ein Angebot oder einen Prospekt noch eine Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf von Wertpapieren, zur Abgabe eines Angebots oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstra-tegie. Dieses Dokument richtet sich nur an erfahrene Anleger. Obwohl die hierin enthaltenen Informationen mit großer Sorgfalt zusammengestellt wurden, übernehmen wir keine – weder ausdrückliche noch stillschweigende – Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir behalten uns das Recht vor, die hierin enthaltenen Informa-tionen jederzeit und unangekündigt zu ändern oder zu aktualisieren. Eine direkte oder indirekte Haftung der NN Investment Partners B.V., NN Investment Partners Holdings N.V. oder anderer zur NN-Gruppe gehörender Gesell-schaften sowie deren Organe und Mitarbeiter für die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und/oder Empfehlungen ist ausgeschlossen. Sie nutzen die hierin enthaltenen Informationen auf eigene Gefahr. Investitionen sind mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie, dass der Wert der Anlage steigen oder sinken kann und die Wert-entwicklung in der Vergangenheit keine Gewähr für die zukünftige Wertentwicklung bietet. Diese Publikation und die darin enthaltenen Informationen dürfen ohne unsere schriftliche Genehmigung weder kopiert, vervielfältigt, verbreitet noch Dritten in sonstiger Weise zugänglich gemacht werden. Diese Publikation ist kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und richtet sich nicht an Personen in Ländern, in denen die Verbreitung solcher Materialien rechtlich verboten ist. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Haftungsausschluss ist nieder-ländisches Recht maßgeblich.

Über NN Investment Partners

NN Investment Partners (NN IP) ist der Asset Manager der NN Group N.V., einer an der Euronext Amsterdam gehandelten Aktiengesellschaft. NN IP hat seinen Hauptsitz in Den Haag, in den Niederlanden, und verwaltet insgesamt rund 295 Mrd. Euro* (346 Mrd. US-Dollar*) Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger weltweit. NN IP be-schäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und ist in 15 Ländern in Eu-ropa, USA, Lateinamerika, Asien und dem Nahen Osten ver-treten.

NN Investment Partners ist Teil der NN Group N.V., einem bör-sennotierten Unternehmen.

*Stand: 30. September 2020

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NN Investment Partners
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 5095490
Telefax: +49 (69) 50954930
http://www.nnip.com

Ansprechpartner:
Heidi Rauen
Dolphinvest Communications
Telefon: +49 (69) 339928-13
E-Mail: hrauen@dolphinvest.eu
Silke Tschorn
Senior Communication and PR Consultant
Telefon: +49 (69) 339978-17
Fax: +49 (69) 339978-23
E-Mail: stschorn@dolphinvest.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel