Unmanaged Ethernet-Switches mit Glasfaser

Die Serie FL Switch 1000 von Phoenix Contact wird jetzt um Glasfaser-Varianten erweitert. Diese Switches bieten ein schmales Gehäuse, eine höhere Port-Dichte und eine Priorisierung des Datenverkehrs für Automatisierungsprotokolle.  

Die sieben Modelle umfassen sowohl Gigabit- als auch Fast-Ethernet-Varianten, die Anwendungen mit unterschiedlichen Bandbreiten in einer Vielzahl von Branchen ermöglichen. Einige Geräte sind auch mit SFP-Ports ausgestattet, die für Kunden je nach ihren Anforderungen an die Anschlussart und Entfernung eine größere Flexibilität bieten. Mit dem Montagezubehör kann die Switch-1000-Serie flach auf der Tragschiene montiert werden, was den Einsatz in kleinen oder flachen Schränken mit wenig Platz ermöglicht. Durch das Energy Efficient Ethernet weisen diese Geräte einen reduzierten Stromverbrauch auf, so dass die Wärmeentwicklung und der Platzbedarf des Geräts verringert werden.


Über die Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Das Familienunternehmen mit Stammsitz im westfälischen Blomberg beschäftigt heute rund 17.600 Mitarbeiter weltweit und hat in 2019 einen Umsatz von 2,48 Mrd. Euro erwirtschaftet. Zur Phoenix Contact-Gruppe gehören achtzehn deutsche und vier internationale Unternehmen sowie 55 Vertriebs-Gesellschaften in aller Welt. International ist Phoenix Contact in mehr als 100 Ländern präsent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Flachsmarktstraße 8
32825 Blomberg
Telefon: +49 (5235) 3120-00
Telefax: +49 (5235) 300
http://www.phoenixcontact.com

Ansprechpartner:
Eva von der Weppen
Corporate Communications/ Manager Public Relations
Telefon: +49 (5235) 3-41713
Fax: +49 (5235) 3-41825
E-Mail: eweppen@phoenixcontact.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel