Stabübergabe bei STUDIO GONG: Philipp von Martius beendet nach 20 Jahren seine Geschäftsführung

Nach rund 20 Jahren erfolgreicher Tätigkeit wird Philipp von Martius die Geschäftsführung der STUDIO GONG Gruppe zum 30. November 2020 planmäßig niederlegen und diese Aufgabe an seinen Nachfolger Andreas Lang übergeben. STUDIO GONG zählt zu den relevanten Radio-Holding-Unternehmen in Deutschland mit Beteiligungen an 35 Radiosendern in mehreren Bundesländern sowie dazu einer bundesweit erfolgreich tätigen Radiovermarktung für rund 150 Radio- und Audio-Unternehmen.

„Als wir in der heutigen Gesellschafterstruktur 1999 vom Gong-Verlag die STUDIO GONG übernommen haben, waren wir überzeugt davon, einen Rohdiamanten erworben zu haben“, erinnert sich Helmut Markwort, der Vorsitzende des STUDIO GONG-Beirats. „Mit Philipp von Martius haben wir dann einen außerordentlich kompetenten Macher aus der Radiobranche geholt, der die STUDIO GONG mit großer Energie konsequent so zu einem werthaltigen und ertragreichen Unternehmen entwickelt hat, dass wir Gesellschafter in all den Jahren daran unsere Freude hatten.“


Unter der Führung von Philipp von Martius konnte die STUDIO GONG ihr Beteiligungs-Portfolio systematisch durch Zukauf, Neugründung und Konsolidierung erweitern, um sich vom Unternehmensschwerpunkt in Bayern zu einem relevanten Player im deutschen Radiomarkt zu entwickeln. Auch die Radiovermarktung der STUDIO GONG konnte unter von Martius neu ausgerichtet werden und hat sich mit regelmäßig gesteigertem Umsatz, Mandantenzahl und Marktanteil unterhalb der großen Flächenvermarkter RMS und AS&S eine fokussierte und eigenständige Marktposition im Hörfunkwerbemarkt erarbeitet. Gerade in der Vermarktung ist STUDIO GONG bereits frühzeitig in die Transformation zur datengetriebenen Online-Audio-Vermarktung eingestiegen. Dabei hat von Martius innerhalb der STUDIO GONG und ihren Beteiligungen auch verschiedene Geschäftsführungs- und Gremienmandate ausgeübt und war zudem langjährig im Aufsichtsrat der RMS tätig. Während seiner Tätigkeit für STUDIO GONG war von Martius langjähriges Vorstandsmitglied im Hörfunkbereich der Verbände VAUNET und VBRA und in vielen medienpolitischen Aktivitäten engagiert.

„Wir Gesellschafter danken Philipp von Martius herzlich für seine sehr erfolgreiche und umsichtige Tätigkeit für unsere Gesellschaft. Gerade im Radio- und Audiomarkt mit seiner doch meist kleinteiligen Eigentümerstruktur hat er mit großem Geschick und viel Energie STUDIO GONG zu einem werthaltigen und sehr gut für die Zukunft aufgestellten Unternehmen entwickelt. Dafür gilt ihm unser herzlicher Dank.“, so Helmut Markwort bei der Verabschiedung.

Nachfolger von Philipp von Martius wird ab dem 01. Dezember 2020 nun Andreas Lang. „Andreas Lang ist bereits seit vielen Jahren für STUDIO GONG in leitender Funktion mit Schwerpunkt in der Vermarktung tätig, so dass er bestens für seine Aufgabe vorbereitet ist. Wir Gesellschafter freuen uns, einen so kompetenten Kenner gerade auch der digitalen Herausforderungen im Radio- und Audiomarkt für die Geschäftsführung der STUDIO GONG gewinnen zu können. Wir wünschen Andreas Lang viel Erfolg und Fortune für seine künftige Tätigkeit.“ Andreas Lang kam 2005 von der RMS, Hamburg als Marketingleiter zur STUDIO GONG und hat in den letzten Jahren als CDO neben der Mandantenbetreuung auch die digitalen Schwerpunkte bei STUDIO GONG vorangetrieben.

Über die STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG

Die STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG wurde im Jahr 1983 als Tochter des Gong-Verlags (Sebaldusgruppe) gegründet. Durch die Teilnahme an Kabelpilotprojekten leistete STUDIO GONG wesentliche Pionierarbeit für die Entwicklung privater elektronischer Medien in der Bundesrepublik. Mit Radio Gong in München und Nürnberg folgten erste Engagements im Bayerischen Lokalfunk, die dem Unternehmensziel entsprechend nach und nach auf landesweiter Ebene sowie außerhalb Bayerns weiter ausgebaut wurden. Seit der Veräußerung durch den Gong-Verlag im Jahr 1999 agieren wir eigenständig als Teil eines bayerischen Konsortiums am Markt. Unter der Leitung des Journalisten und Volkswirts Philipp von Martius ist STUDIO GONG heute erfolgreich in den zwei Geschäftsbereichen Beteiligungen und Vermarktung tätig. In der Vermarktung tritt STUDIO GONG als nationaler Vermarkter besonders von Hörfunkangeboten auf und bietet einen umfassenden Media-Service an. Als landesweiter Vermarkter von Hörfunkangeboten (BAYERN FUNKPAKETE, Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Hit-Kombi, Sachsen Funkpaket und HITRADIO RTL SACHSEN) gehört STUDIO GONG zu den führenden Hörfunkvermarktern in Deutschland. Zurzeit führt STUDIO GONG national 18 Kombis und über 100 Einzelsender im Portfolio. In Bayern sind 65 Sender in FUNKPAKETEN kombiniert. Die neuen Bundesländer sind bei STUDIO GONG mit 11 Stationen vertreten. In Schleswig-Holstein ist STUDIO GONG mit 2 Sender, in Baden-Württemberg ist mit 9 Sendern, in Rheinland-Pfalz mit 11 Sendern und im Saarland mit 3 Radiostationen vor Ort, sowie mit diversen Lokalsendern in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen und Berlin-Brandenburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG
Neuwiederstr. 16
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 5815-0
Telefax: +49 (911) 5815-133
http://www.studio-gong.de

Ansprechpartner:
Philipp von Martius
Geschäftführung
Telefon: +49 (911) 5815-111
Fax: +49 (911) 5815-133
E-Mail: PhMartius@studio-gong.de
Andreas Lang
Marketingleiter
Telefon: +49 (911) 5815-130
Fax: +49 (911) 5815-133
E-Mail: alang@studio-gong.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel