Das neue Ostsee Magazin ist da

Urlaubshungrige dürfen aktuell nur vom nächsten Reiseziel träumen. Deshalb sorgt das neue Ostsee Magazin des Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) jetzt für eine wohlige „Auszeit im Kopf“ statt direkt am Meer. Auf 120 Seiten bietet die Region zwischen Glücksburg und Travemünde sowie die Holsteinische Schweiz Inspiration und präsentiert sich mit vielen Tipps auch rund um die eher unbekannteren Orte. So erhalten Ostseefans Ausflugsideen abseits der großen und vertrauten Plätze, zu Steilküsten, Badeseen oder Gutshöfen in der weiten Landschaft. Radtouren führen naturnah auf „Umwegen“ zum Ziel, teilweise durchs weniger befahrene Hinterland oder als kulturelle Thementour an Kunstobjekten entlang. Ein Extra-Beileger gibt auf acht Seiten Inspiration für Unternehmungen in der Holsteinischen Schweiz. Darüber hinaus geht es mit einem Ostseefischer aufs Meer, unterschiedliche „Küstenköpfe“ berichten von den besten Spots fürs Stand-Up Paddeln, inklusive „Prosecco“- oder „Plopp“-Tour, und Campinganfänger wollen die Faszination des Wohnmobils entdecken. Auch bei den Veranstaltungen stehen 2021 neben geplanten, bekannten Events eher kleine, feine Erlebnisse im Vordergrund. Dazu zählen Küsten-, Fisch- und Lamawanderungen, Erlebnisse in der Sternwarte oder beim Falkner sowie Wandertheater oder Fledermaus-Safaris. Das neue Ostsee Magazin ist als Print, Online-Blätterkatalog oder Download unter www.ostseemagazin.sh erhältlich.

Das Heft stellt aber nicht nur einzelne Themen und Aspekte vor, sondern präsentiert jede Teilregion mit großflächigen Bildern zum Träumen zu Hause und mit neuen Tipps zur Inspiration. Richtig entspannt wird es beispielsweise mit der Inhaberin einer Strandbar im kleinen Ort Rettin, während es bei einem eher ungewöhnliche Familienurlaub in einer Jugendherberge trubeliger zugeht. Auch das neue Gesicht der Ostsee mit modernen Unterkünften und lässiger Gastronomie findet ihren Platz, ebenso wie kulturelle Unternehmungen oder Cafés im Winter zum Aufwärmen. Der umfangreiche Serviceteil liefert darüber hinaus Adressen der Tourist-Informationen, Hinweise zum „Strandfinder“, um die perfekte Stelle für die eigenen Ansprüche zu finden, sowie Wissenswertes zur Anreise und Bestellmöglichkeiten verschiedener Broschüren.


„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem doch besonderen Jahr das neue Ostsee Magazin präsentieren können. Wir möchten den Leserinnen und Lesern unter anderem zeigen, dass die Region mehr bereithält als die großen Hotspots, zu denen die meisten Urlauber reisen, und Tipps für die eher unbekannteren Unternehmungen geben.“ sagt Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des OHT.

Das Ostsee-Magazin erscheint in einer Auflage von 105.000 Stück. Umsetzung, Vermarktung und Herstellung liegen regional in Schleswig-Holstein, der Druck erfolgte mit 100 Prozent Ökostrom auf Umweltpapier. Bundesweit ist das Heft im Bahnhofsbuchhandel erhältlich, der Hauptanteil wird in den Quellmärkten der Gäste – Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hamburg – vertrieben. Darüber hinaus liegen die Hefte in den einzelnen Ferienorten aus.

Wer es selbst mit seinen eigenen Urlaubserinnerungen ins Magazin kommen möchte, kann seine persönlichen Glücksmomente an der Ostsee Schleswig-Holstein unter #glücksmomente teilen und @ostseesh markieren. So sehen nicht nur die Followern in den sozialen Medien das eigene Bild, sondern mit etwas Glück auch die Leserinnen und Leser des nächsten Magazins.

Weitere Informationen zu einem Urlaub an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins erhalten Interessierte online unter www.ostsee-schleswig-holstein.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OSTSEE-HOLSTEIN-TOURISMUS e.V.
Am Bürgerhaus 2
23683 Scharbeutz
Telefon: +49 (4503) 8885-0
Telefax: +49 (4503) 8885-15
http://www.ostsee-schleswig-holstein.de

Ansprechpartner:
Julia Prange
Telefon: +49 (4503) 8885-13
Fax: +49 (4503) 8885-15
E-Mail: presse@ostsee-sh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel