Frauenpower für den Tierschutz

Aufgrund der Corona-Pandemie war die Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins um ein halbes Jahr verschoben worden. Am vergangenen Freitag trafen sich nun über 40 Mitglieder im New-York-Saal des Deutschen Auswandererhauses. Die Vorstandsmitglieder gaben aus persönlichen Gründen ihre bisherigen Posten auf, ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Der Verein geht mit geballter Frauenpower in die Zukunft:  Die geschäftsführenden Vorstandsposten sind künftig in weiblicher Hand. Vorsitzende ist Stefanie Rogal, 2. Vorsitzende Inga Albers. Den Posten der Schatzmeisterin hat Amelie Bensch inne, Schriftführerin ist Sonja Schierwater. Aus dem vorherigen Vorstand bleiben der ehemalige Vorsitzende Bernd Schomaker und der ehemalige Schatzmeister Bernd Freemann als Beisitzer dem Verein erhalten, als dritter Beisitzer kommt Thomas Herbrig mit ins Boot.

„Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den Vorstandskollegen, ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern“, sagt Rogal. „Erfreulich ist auch, dass die Mitgliederzahlen weiter gestiegen sind, von 796 auf 850. Das sind fast doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren“, so die Vorsitzende.


650 Tiere wurden in dem Jahr aufgenommen. Nach dem erfolgreich gemeisterten Umzug ins neue Tierheim will der Vorstand sich nun aufs tägliche Geschäft konzentrieren. „Als nächstes gehen wir den Fundtiervertrag an. Wir führen bereits Gespräche mit der Stadt“, so die neue Schatzmeisterin. Mit der Unterbringung von Fundtieren nimmt der Verein eine öffentliche Aufgabe wahr. Die Zuschüsse der Stadt decken aber nur 30 Prozent der Kosten ab. Der größte Teil werde durch Spenden und Beiträge finanziert. Deshalb sei der Verein dringend auf höhere Zuschüsse und Spenden angewiesen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tierschutz Bremerhaven e.V. Tierheim
Vieländer Weg 137
27574 Bremerhaven
Telefon: +49 (471) 83257
Telefax: +49 (471) 9812676
http://tierschutz-bremerhaven.de

Ansprechpartner:
Bernd Freemann
E-Mail: freemannbernd@gmail.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel