Innovative Spindeltechnik mit Condition Monitoring von Heinz Fiege GmbH

Moderne Zerspanungstechnik benötigt leistungsfähige und dynamische Spindelantriebe. Das hat der Spezialist für anwendungsbezogene Spindeltechnik, Heinz Fiege – part of KEBA group –  mit der Reihe 900 unter Beweis gestellt. Diese Baureihe besteht aus einem Spindelkonzept, bei dem der Spindelaufbau basierend auf vielen Sonderausführungen überarbeitet und standardisiert wurde, um marktgerechte Preise zu erzielen. Neueste Techniken im Bereich der Lagerung, Motortechnik, Spanntechnik, Schmierung, Abdichtung sowie Sensorik und Materialien wurden durch innovative Produktentwicklung und praxisorientiertes Engineering in der Serie 900 umgesetzt.

Zur Vermeidung ungeplanter Stillstände bietet der Spindelspezialist Condition Monitoring mit Scopefunktionen zur Schwingungsanalyse der Mechanik. Lagerdefekte von Motoren, sowie Getriebeschäden, werden frühzeitig erkannt und sichern dem Kunden eine höhere Produktivität. Die anfallenden großen Datenmengen werden dabei ohne zusätzliche AE-Sensorik direkt im Inneren des Antriebs verarbeitet.

Die Spindelspezialisten von Heinz Fiege überzeugen Sie gerne persönlich von ihrer leistungsfähigen und zuverlässigen Spindeltechnik. Kommen Sie nach Augsburg zur GrindTec vom 10.-13.11.2020 und besuchen Sie Ihren Partner für perfekte Lösungen in der Schleiftechnik bis hin zum Condition Monitoring in Ihrer Maschine –  Halle 3, Stand 3026.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KEBA Industrial Automation Germany GmbH
Gewerbestr. 5-9
35633 Lahnau
Telefon: +49 (6441) 966-0
Telefax: +49 (6441) 966-137
http://www.keba-lti.com

Ansprechpartner:
Anni Tonigold
Marketing Communications
Telefon: +49 (6441) 966-0
E-Mail: anni.tonigold@keba.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel