Frische Luft durchs verriegelte Fenster

Der internationale Hersteller von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium, Oknoplast, bringt „effiAir“ auf den Markt. Mit dieser separaten Beschlag-Lösung bleiben Räume bei nahezu geschlossenen Fenstern gut durchlüftet – unabhängig von der Tageszeit und der Anwesenheit der Haushaltsmitglieder. effiAir schafft aber nicht nur ein gesundes Raumklima, es bietet auch im geöffneten Zustand einen wirksamen Schutz vor Einbrechern und Umwelteinflüssen wie Schlagregen, Sturm oder Insekten. Probleme mit der Zugluft oder zuschlagenden Fenstern gibt es mit diesem System nicht. Auch für altersgerechte Wohnbauten eignet sich effiAir gut aufgrund der optionalen geringen Griffsitzhöhe.

Jeder kennt es: Beim Duschen, Kochen und Waschen entwickelt sich Luft­feuchtig­keit, die nach draußen entweichen muss. Andernfalls besteht erhöhte Gefahr für Schimmelbildung. Besonders Säuglinge, Kinder und immungeschwächte Personen können davon krank werden. Auch für Konzentration und Wohlbefinden ist Frischluft im Haus unerlässlich.

Hier kommt die neue Beschlag-Lösung von Oknoplast ins Spiel: „effiAir“. Das innovative Belüftungssystem sorgt bei nahezu abgeriegelten Fenstern dauerhaft für frische Luft im Haus und Abtransport der Feuchtigkeit aus dem Bad – unabhängig von der Tageszeit oder Anwesenheit der Haushaltsmitglieder. Zu jeder Zeit ist sichergestellt, dass die Fenster nicht zuschlagen und keine unangenehme Zugluft ins Haus dringt.


Sowohl in Corona-Zeiten als auch bei anstehenden Grippewellen sind gut durchlüftete, aber dennoch zugluftfreie Räume für die Gesundheit wichtig. Daneben bietet effiAir Schutz gegen Schlagregen, Sturm und Insekten. In der Standardfunktion kann das Fenster weiterhin komplett geöffnet werden.

Und so funktioniert effiAir: Durch eine 180-Grad-Drehung des Fenstergriffes wird der Flügel umlaufend jeweils 6 Millimeter vom Rahmen abgestellt. Diese Position ermöglicht einen freien Luftstrom entlang des gesamten Fensterflügels. Dabei gelangt die verbrauchte Luft über den oberen Teil des Fensters aus dem Raum. Frische, kühle Luft strömt über den unteren Teil hinein.

Das System sei ausreichend, um eine konstante Frischluftzufuhr zu gewährleisten, damit die Räume ein gesundes Klima haben, teilt das Familienunternehmen Oknoplast mit. Feuchte Luft im Bad wird jederzeit nach draußen abtransportiert, auch wenn niemand zu Hause ist. Ein Riesenvorteil gegenüber gekippten Fenstern. Diese werden vorsichtshalber meist geschlossen, bevor man das Haus verlässt.

Durch den minimalen Spalt, den effiAir für den Luftaustausch freilässt, können zudem keine Insekten eindringen. Darüber hinaus garantiert der Beschlag in dieser Position die Widerstandsfähigkeit gegen Einbrüche wie bei einem voll verriegelten Fenster. Somit ist es RC 2-fähig. Weiter gelingt es deutlich einfacher, das Fenster in die Parallelabstellung zu bringen, als in die normale Kippstellung, weil man nicht so viel Kraft aufwenden muss. Das gilt auch für das Schließen, denn das Fenster muss nicht mehr zugedrückt werden.

Egal ob Bad, Küche, Wohn-, Kinder- und Schlafzimmer oder  Garage: effiAir kann in sämtlichen Räumlichkeiten verbaut werden. Im Bad beugt das System zudem Schimmelbildung vor, weil es in der Parallelstellung feuchte Luft nach draußen entweichen lässt. Außerdem wird der potenzielle Lärmpegel von außen reduziert, während bei der normalen Kippstellung der Krach ungehindert in die Räume dringt.

Dank des cleveren Belüftungssystems bleiben Kinder im Schlaf vor Insekten geschützt und bekommen dennoch genügend frische Luft. In der Küche werden Gerüche, die zum Beispiel beim Braten und Kochen entstehen, mit effiAir zuverlässig nach draußen geleitet. „Mit effiAir bieten wir unseren Fachhandelspartnern eine äußerst interessante Lösung für verschiedene Anwendungsbereiche, um Endkunden einen wirklichen Mehrwert zu bieten. Beispielsweise können die Bewohner unabhängig von der Tageszeit, dem Wetter oder ihrer Anwesenheit für frische Luft sorgen“, betont Jens Eberhard, Geschäftsführer von Oknoplast Deutschland.

Neben dem umlaufenden Belüftungssystem bietet der neue „effiAir“-Beschlag die klassische Dreh- und Schließfunktion. Ein Erklärvideo zur Funktionsweise steht im YouTube-Kanal des Herstellers zum Herunterladen bereit.

Weitere Informationen unter www.oknoplast.de  

Über die OKNOPLAST Deutschland GmbH

Oknoplast ist einer der führenden Hersteller von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium in Europa. Seit Gründung im Jahr 1994 steht das Familienunternehmen mit Hauptsitz bei Krakau in Polen für Premium-Qualität, Innovationskraft und edles Design zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits mehr als 3.000 Handelspartner in 13 europäischen Ländern und darüber hinaus vertrauen dem weltweit größten Veka-Verarbeiter. Die Weiterempfehlungsrate bei Bauherren und Planern beläuft sich auf über 70 Prozent. Eine eigene Niederlassung in Deutschland garantiert den Fachpartnern einen professionellen Service ohne sprachliche Barrieren. Die Marke Oknoplast gehört zusammen mit den Marken Aluhaus (Aluminium-Haustüren und -Fenster) und WnD (Kunststofffenster und -haustüren für den Objektbereich) zur internationalen Oknoplast Gruppe. Mit 1.900 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von zwei Millionen Fenster- und Türeneinheiten jährlich erwirtschaftete die Oknoplast Gruppe international in 2019 einen Jahresumsatz von 185 Millionen Euro. Oknoplast setzt als Trendsetter immer wieder neue Maßstäbe und gilt als eine der bekanntesten Marken der Branche.

Weitere Informationen unter www.oknoplast.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OKNOPLAST Deutschland GmbH
Ibbenbürener Str. 86
49479 Ibbenbüren
Telefon: +49 (5451) 545837-70
Telefax: +49 (5451) 545837-90
http://www.oknoplast.de

Ansprechpartner:
Boris-Marc Münch
SCHAAL.TROSTNER KOMMUNIKATION GMBH
Telefon: +49 (7121) 13616-68
Fax: +49 (7121) 890-162
E-Mail: bm.muench@schaal-trostner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel