Der Deutsche Abbruchverband sagt FACHTAGUNG ABBRUCH 2021 ab / Termin für 2022 steht

Nach reiflicher Abwägung hat der Vorstand des Deutschen Abbruchverbandes (DA) entschieden, die für den 05. März 2021 in Berlin geplante FACHTAGUNG ABBRUCH abzusagen.

Zwar lag ein Corona-konformes Hygienekonzept für Europas größtem Branchentreff bereits vor und hätte die Durchführung ermöglichen können. „Aber was nützt allen Teilnehmern,

Ausstellern und sonstigen Akteuren das beste und sicherste Konzept, wenn die FACHTAGUNG ABBRUCH dadurch den von allen Anwesenden so geschätzten Charakter verliert“, so der


Vorstandsvorsitzende Johann Ettengruber. Persönliches Netzwerken und intensiver Austausch untereinander machen die Veranstaltung seit Jahren für die Teilnehmenden zu einem

ganz besonderen Erlebnis, das unter Einhaltung aller auch für den DA selbstverständlich notwendigen Schutzmaßnahmen und Auflagen mit all den Be- und Einschränkungen nicht möglich ist.

Die FACHTAGUNG ABBRUCH soll auch weiterhin bleiben, was sie ist – die größte Abbruchtagung Europas, zu der alle mit einem guten Gefühl kommen können. Daher hat der

Deutsche Abbruchverband entschieden, die Veranstaltung 2022 mit allen ihren Vorzügen fortzuführen

Merken Sie sich jetzt bereits den Termin für 2022 vor:

Der DA freut sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen an der FACHTAGUNG ABBRUCH 2022 am 11. März 2022 in der STATION-Berlin!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Abbruchverband e.V.
Oberländer Ufer 180 – 182
50968 Köln
Telefon: +49 (221) 367983-0
Telefax: +49 (221) 367983-22
http://www.deutscher-abbruchverband.de

Ansprechpartner:
Véronique van Eßen
Auszubildende
Telefon: +49 (221) 367983-14
Fax: +49 (221) 367983-22
E-Mail: vanessen@deutscher-abbruchverband.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel