Der Raub der Sabinerinnen

Am Sonntag, dem 18. Oktober 2020, feiert um 19 Uhr die klassische Theater-Komödie von Franz und Paul Schönthan Premiere im Eduard-von-Winterstein-Theater. Annaberg-Buchholz. Professor Gollwitz ist ein renommierter Mann in der Stadt: Ehefrau, zwei erwachsene Töchter, von denen eine mit einem Arzt verheiratet ist, eine respektable Tätigkeit als Lehrkraft und natürlich ein Dienstmädchen, das als einzige sein dunkles Geheimnis teilt: Während seiner Studienzeit hat er eine Römertragödie verfasst und sie in einem schwachen Moment dem Dienstmädchen vorgelesen. So weit, so harmlos.

Als aber eines Tages Emanuel Striese, seines Zeichens Direktor einer Wanderbühne, dem Professor seine Aufwartung macht, erzählt ihm der Professor von seinem literarischen Frühwerk. Strieses Begeisterung ist sofort geweckt und er beschließt, den „Raub der Sabinerinnen“ als Eröffnungspremiere herauszubringen. Die letzten Zweifel des Autors zerstreut er, indem er ihm vorschlägt, ein Pseudonym zu verwenden. So könne er im Falle eines Misserfolgs seine Urheberschaft verheimlichen und sein Ansehen in der Stadt unangetastet bewahren. Aber mit dieser Geheimhaltung ist es natürlich nicht weit her, schließlich weiß auch Rosa, das Dienstmädchen, von dem spektakulären Projekt.

Regie bei dem Komödien-Klassiker, in dem sich alles um die Seele des Theaters dreht, führt Urs Alexander Schleiff. Den Striese spielt Leander de Marel. Mit ihm stehen Marie-Louise von Gottberg, Tamara Korber, Gisa Kümmerling, Nadja Schimonsky, Christiane Schlott, Nick Körber, Udo Prucha, Marvin Thiede, Vladislav Weis und Nenad Žanić auf der Bühne. Bühnenbild und Kostüme entwarf Martin Scherm.


Premiere: 18. Oktober 2020, 19 Uhr
Weitere Vorstellungen:

Mi, 21.10.2020, 19.30 Uhr | So, 25.10.2020, 15.00 Uhr | Fr, 30.10.2020, 19.30
So, 01.11.2020, 19.00 Uhr | So, 08.11.2020, 19.00 Uhr | Sa, 14.11.2020, 19.30
Sa, 12.12.2020, 19.30 Uhr | Sa, 26.12.2020, 19.00 Uhr | Do, 31.12.2020, 20.00
Sa, 23.01.2021, 19.30 Uhr | So, 28.03.2020, 19.00 Uhr

Kartenpreise:

20,50 € / 17,50 € / 12,50 € (Premiere)
18,50 € / 15,50 € / 9,50 €
16,50 €* / 14,50 €* / 7,50 €*
12,50 €** / 10,50 €** / 5,50 €**
Karten:

Servicebüro Eduard-von-Winterstein-Theater,
Buchholzer Straße 65, 09456 Annaberg-Buchholz
Mo–Fr. 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel.: 03733 1407-131 | service@winterstein-theater.de
Abendkasse

*: Rentner, Schwerbehinderte und Arbeitslose außer an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen
**: Schüler, Studenten, Inhaber Sozialpass, Familienpass

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH
Bambergstrasse 9
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: +49 (3733) 1407-0
Telefax: +49 (3733) 1407-114
https://www.winterstein-theater.de

Ansprechpartner:
Chris Brinkel
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3733) 1407-130
Fax: +49 (3733) 1407-140
E-Mail: brinkel@winterstein-theater.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel