Miriam Hollstein wird neue Chefreporterin in der FUNKE Zentralredaktion

Miriam Hollstein wird neue Chefreporterin in der FUNKE Zentralredaktion. Die renommierte Journalistin folgt in dieser Position zum 1. November 2020 auf Kerstin Münstermann, die die FUNKE Mediengruppe verlassen hat.

Hollstein war zuletzt Chefreporterin bei „Bild am Sonntag“, davor Redakteurin bei „Welt“ und „Welt am Sonntag“ sowie bei der Zeitschrift  „Internationale Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Als freie Journalistin arbeitete sie u. a. für die „Berliner Zeitung“ und den „Südkurier“. Hollstein hat Publizistik, Romanistik und Filmwissenschaften in Montreal und Berlin studiert. Sie veröffentlichte gemeinsam mit der früheren PDS-Politikerin Angela Marquardt ein Buch über deren Erfahrung mit der Stasi. Mit dem Karikaturisten Heiko Sakurai gelang ihr der Bestseller „Miss Tschörmänie“  über Angela Merkel.

Jörg Quoos, Chefredakteur der FUNKE Zentralredaktion: „Mit Miriam Hollstein gewinnen wir eine exzellente und sehr gut vernetzte Journalistin. Von ihrer Arbeit werden die Titel der FUNKE Mediengruppe in höchstem Maße profitieren.“


Die FUNKE Mediengruppe gibt zwölf Regionalzeitungen, rund 60 Zeitschriften und über 100 Anzeigenblätter heraus. Rund vier Millionen Tageszeitungsleser und über zwölf Millionen Unique User bundesweit nutzen die journalistischen Angebote des Konzerns. Durch die straffe Bündelung der Kompetenzen bei gleichzeitiger Teamarbeit der drei Geschäftsführer in der Schnittmenge von Innovation, Kooperationen und Konsolidierung setzt das Unternehmen auf neuen Wertzuwachs.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA
Jakob-Funke-Platz 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 804-0
Telefax: +49 (201) 804-8862
http://funkemedien.de

Ansprechpartner:
Dr. Jasmin Fischer
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (201) 804-8055
E-Mail: jasmin.fischer@funkemedien.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel