Siebenten-Tags-Adventisten publizieren Online-Enzyklopädie

| APD | Am 1. Juli haben die Siebenten-Tags-Adventisten ihre neue Online-Enzyklopädie publiziert. Die kostenlos zugängliche Webseite soll fortlaufend aktualisiert werden. Das globale Kirchenprojekt der „Encyclopedia of Seventh-day Adventists“ (ESDA) wurde auf Englisch verfasst und während mehrerer Jahre erarbeitet. Das kirchliche Online-Nachschlagewerk soll rund 10.000 Artikel, Kurzbiographien mit begleitenden Fotos, Medien und Originaldokumenten enthalten und „faszinierende Einblicke in die Geschichte und das Leben der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten auf der ganzen Welt» ermöglichen“, heißt es in einer ESDA-Medienmitteilung.

Damit werde auch die Geschichte der Kirche in Europa besser zugänglich, sagte Paul Lockham, der für die Adventisten in Großbritannien Beiträge zur Enzyklopädie verfasst hat.

Fokus nicht nur auf Missionare, sondern auch auf einheimische Mitarbeitende
Die Enzyklopädie „wird die Geschichte der Mission grundlegend verändern. Es gibt verschiedene Facetten der adventistischen Missionsgeschichte, die nun offengelegt und für Forscher zugänglich gemacht werden“, schreibt Chigemezi Wogu, Projektleiter für die Beiträge der Adventisten in West- und Südeuropa. Ein Bereich der adventistischen Missionsgeschichte, der bisher wenig beachtet worden sei, betrifft laut Wogu die Fortführung der adventistischen Mission durch einheimische Mitarbeitende. Bis jetzt habe sich die adventistische Missionsgeschichte auf die großen Missionare konzentriert. Mit der Enzyklopädie würden nun auch wichtige Laien und Adventisten, die als Pioniere in verschiedenen Ländern gewirkt hätten sowie ihre Beiträge, bekannt, so Chigemezi Wogu.


Zur Webseite der Enzyklopädie: Encyclopedia.Adventist.org

Engagement der Siebenten-Tags-Adventisten weltweit
Die protestantische Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten ist weltweit in 213 Ländern und Territorien tätig und hat rund 21,5 Millionen Mitglieder. Die Adventisten unterhalten mit 8.807 Grundschulen, höheren Schulen sowie Universitäten das global größte protestantische Bildungswerk. Sie sorgen mit 211 Krankenhäusern und Sanatorien, 440 Sanitätsstationen, 121 Alters- und Pflegeheimen und 11 Waisen- und Kinderheimen für Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen und kümmern sich in 130 Ländern mit dem Hilfswerk ADRA um humanitäre und soziale Bedürfnisse.

Detaillierte statistische Angaben zu den Adventisten:
https://www.adventisten.de/ueber-uns/zahlen-und-fakten/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD
Sendefelderstr. 15
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (511) 97177-114
http://www.apd.info

Ansprechpartner:
Stephan G. Brass
Chefredakteur
Telefon: +49 (511) 97177-114
E-Mail: brass@apd.info
Jens Mohr
Redakteur
E-Mail: mohr@apd.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel