Neues Museum, Kupferstichkabinett, Kunstbibliothek, Museum für Fotografie und Museum Europäischer Kulturen öffnen im Juni wieder

Im Juni öffnen die Staatlichen Museen zu Berlin fünf weitere ihrer Museen und Ausstellungen wieder: Ab 19. Juni haben das Neue Museum auf der Museumsinsel Berlin sowie die Sonderausstellungen von Kupferstichkabinett und Kunstbibliothek am Kulturforum geöffnet. Ab 25. Juni ist das Museum für Fotografie in Charlottenburg, ab 27. Juni 2020 das Museum Europäischer Kulturen am Museums-standort Dahlem wieder für das Publikum zugänglich. Besucher*innen verpflichten sich, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auch ist der Museumsbesuch weiterhin ausschließlich mit einem Zeitfensterticket möglich, das im Vorfeld gebucht werden kann: www.smb.museum/tickets

„Ich freue mich, unseren Besucherinnen und Besuchern für den Juni weitere Wiedereröffnungen ankündigen zu können“, so Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin. „Als größter Museumsverbund Europas bieten wir in dieser schwierigen Zeit einer breiten Öffentlichkeit ein inhaltlich vielseitiges, inspirierendes wie auch möglichst sicheres Kunst- und Kulturerlebnis. Alle unsere Gebäude werden individuell im Hinblick auf die aktuellen behördlichen Hygienevorgaben geprüft und angepasst. Als nächstes werden wir unsere Bibliotheken und Lesesäle wieder zugänglich machen – die genauen Termine werden in Kürze bekanntgegeben.“

Ab Freitag, 19. Juni 2020, ist das Neue Museum (Bodestraße, 10178 Berlin-Mitte) auf der Museumsinsel Berlin von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Zugang erfolgt bis auf weiteres über den Kolonnadenhof.


Ab Freitag, 19. Juni 2020, sind die Sonderausstellungen von Kupferstichkabinett und Kunstbibliothek am Kulturforum (Matthäikirchplatz, 10785 Berlin-Tiergarten) von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr zugänglich. Die Studien- und Lesesäle der Sammlungen bleiben vorerst geschlossen.

Ab Donnerstag, 25. Juni 2020, ist das Museum für Fotografie (Jebensstraße 2, 10623 Berlin-Charlottenburg) von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Ab Samstag, 27. Juni 2020, ist das Museum Europäischer Kulturen (Arnimallee 25, 14195 Berlin-Dahlem) von Samstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr zugänglich.

Online-Zeitfenstertickets

Der Museumsbesuch ist bis auf weiteres ausschließlich mit einem Zeitfensterticket möglich. Um Schlangenbildungen vor Ort zu vermeiden, wird empfohlen, dieses im Vorfeld online zu buchen. Zeitfenstertickets für die wiedereröffnenden Museen werden ab kommender Woche sukzessive freigeschaltet: www.smb.museum/tickets

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Begleitpersonen von schwerbehinderten Menschen, Inhaber*innen von Jahreskarten, Presse-, ICOM- oder DMB-Ausweisen sowie Mitglieder von Freundeskreisen oder Fördervereinen der Staatlichen Museen zu Berlin sind gebeten, online oder an den Kassen ein kostenloses Zeitfenster zu buchen und beim Einlass den entsprechenden Ausweis unaufgefordert vorzuzeigen. Zeitfenstertickets können nach Verfügbarkeit auch vor Ort an den Kassen  erworben werden.

Tickets
Neues Museum: 12, ermäßigt 6 €
Kupferstichkabinett: 6, ermäßigt 3 €
Kunstbibliothek: 6, ermäßigt 3 €
Museum für Fotografie: 10, ermäßigt 5 €
Museum Europäischer Kulturen: 8, ermäßigt 4 €

Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr frei.

Hygienemaßnahmen

Die Anzahl der Besucher*innen ist unter Berücksichtigung der räumlichen Kapazitäten begrenzt. Alle Besucher*innen ab 6 Jahren verpflichten sich zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, halten einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein, folgen den ausgeschilderten Rundgängen und vermeiden Gruppenbildungen in den Räumen. Veranstaltungen und Führungen finden bis auf weiteres nicht statt.

Shops & Cafés

Die Shops der Museen und Standorte sind an den Öffnungstagen von 12 bis 18 Uhr zugänglich. Die Cafés im Neuen Museum, im Museum Europäischer Kulturen und im Außenbereich des Kulturforums sind an den Öffnungstagen zu den genannten Öffnungszeiten zugänglich. Besucher*innen sind gebeten, bargeldlos zu bezahlen.

Aktuelle Sonder- und Dauerausstellungen

Das Neue Museum vereint inhaltlich aufeinander bezogene Exponate des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung, des Museums für Vor- und Frühgeschichte und der Antikensammlung. Aktuell sind die Sonderausstellungen „Momentaufnahmen. Nubien um 1900“ (bis 30. August 2020) und „Berlins größte Grabung. Forschungsareal Biesdorf“ (verlängert bis 4. Januar 2021) zu sehen.

Das Kupferstichkabinett zeigt in seinem Sonderausstellungsraum am Kulturforum die Sonderausstellung „Raffael in Berlin. Meisterwerke aus dem Kupferstichkabinett“ (verlängert bis 23. August 2020).

Die Kunstbibliothek präsentiert in ihrem Sonderausstellungsraum am Kulturforum die Sonderausstellung „Marken:Zeichen. Das Grafische Atelier Stankowski + Duschek“ (verlängert bis 16. August 2020), in Ihrem Lesesaalfoyer die Sonderpräsentation „Tüte? Na, Logo! Plastiktragetaschen der 1960er- bis 1980er-Jahre“ (bis 28. Juni 2020) sowie im Foyer des Kulturforums „100 beste Plakate 19. Deutschland Österreich Schweiz“ (16. Juni – 5. Juli 2020).

Im Museum für Fotografie zeigt die Kunstbibliothek die Sonderausstellung „FOTOGRAFIE. Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980“ (25. Juni – 11. Oktober 2020), die Helmut Newton Stiftung präsentiert neben ihrer Dauerausstellung die Sonderausstellung „Body Performance“ (verlängert bis 20. September 2020).

Im Museum Europäischer Kulturen (MEK) sind neben der Sammlungspräsentation die Sonderausstellungen „Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode“ (verlängert bis 31. Januar 2021) und „comiXconnection“ (verlängert bis 31. Mai 2021) zu sehen.

Bereits wiedereröffnete Museen

Seit 12. Mai haben auf der Museumsinsel Berlin das Alte Museum (Am Lustgarten, 10178 Berlin), die Alte Nationalgalerie (Bodestraße 1-3, 10178 Berlin) sowie Pergamonmuseum. Das Panorama (Am Kupfergraben 2, 10117 Berlin) von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Kulturforum (Matthäikirchplatz, 10785 Berlin) sind die Gemäldegalerie sowie die Sonderausstellung „Pop on Paper. Von Warhol bis Lichtenstein“ von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr zugänglich. Ab 14. Juni 2020 ist der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart (Invalidenstraße 50/51, 10557 Berlin) von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Information und Buchung
Staatliche Museen zu Berlin
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel.: +49 30 266 42 42 42 (Mo – Fr 9 – 16 Uhr)
service@smb.museum
www.smb.museum/tickets

Weiterführendes Informationsmaterial sowie hochauflösende Pressefotos stehen Ihnen im Pressebereich der Website der Staatlichen Museen zu Berlin zur Verfügung: www.smb.museum/presse.html.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Staatliche Museen zu Berlin
Genthiner Straße 38
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 26642-2201
Telefax: +49 (30) 26642-2202
http://www.smb.museum

Ansprechpartner:
Markus Farr
Pressereferent
Telefon: +49 (30) 26642-3402
Fax: +49 (30) 26642-3409
E-Mail: presse@smb.spk-berlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel