3. Liga wird am 30. Mai fortgesetzt

Die Saison in der 3. Liga soll am 30. Mai mit dem 28. Spieltag mit Partien ohne Zuschauer fortgesetzt werden. Das hat der Deutsche Fußball-Bund am heutigen Donnerstag bekannt gegeben.

Auch die ersten beiden Spieltage wurden bereits terminiert. Die Löwen starten demzufolge am Samstag, dem 30. Mai 2020 um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen Viktoria Köln. Die zweite Begegnung findet am Mittwoch, dem 3. Juni 2020 um 19 Uhr beim Halleschen FC statt.

„Spiele ohne Zuschauer entsprechen natürlich nicht unserer Vorstellung von Fußball. Gerade mit unseren sehr leidenschaftlichen und emotionalen Fans ist das sowohl für uns als auch für unsere treuen Anhänger besonders schmerzhaft. Vor uns liegt eine große Herausforderung, der wir uns nach der nun feststehenden Entscheidung auf dem Platz stellen werden“, betonen Sebastian Ebel, Aufsichtsvorsitzender der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA sowie Wolfram Benz, Geschäftsführer der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.


„Es ist wichtig und nötig, nun Klarheit über den weiteren Fahrplan in der 3. Liga zu haben. Wir haben bereits in den vergangenen Wochen die Voraussetzungen geschaffen und sind nun sehr gut auf die sportlichen Aufgaben sowie organisatorischen Maßnahmen vorbereitet. Der großen Verantwortung sind wir uns bewusst“, so Eintrachts Sportdirektor Peter Vollmann.

Chef-Trainer Marco Antwerpen ergänzt: „Meine Mannschaft und ich freuen uns darauf, dass es wieder losgeht und wir unserem Beruf wieder nachgehen können. In den vergangenen Wochen haben wir immer vom Tag X gesprochen, auf den wir hinarbeiten. Jetzt haben wir ein konkretes Ziel vor Augen und das ist das Spiel gegen Viktoria Köln in neun Tagen, auf das wir uns jetzt bestmöglich vorbereiten.“

Der Saisonfortsetzung zugrunde liegt das Hygienekonzept, das DFB und DFL gemeinsam für alle Profiwettbewerbe im deutschen Fußball erarbeitet haben und das in der Bundesliga sowie 2. Bundesliga bereits entsprechend zur Anwendung kommt. Die Löwen werden sich dem entsprechend in den nächsten Tagen in das vorgeschriebene Quarantäne-Trainingslager begeben.

Hinweis für die Medienvertreter:
Sobald weitere Informationen feststehen, werden wir Sie informieren. Gleiches gilt auch für das Thema Akkreditierungen am Spieltag.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA
Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig
Telefon: +49 (531) 232300
Telefax: +49 (531) 2323030
http://www.eintracht.com

Ansprechpartner:
Denise Schäfer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Publikationen
Telefon: +49 (531) 23230-45
Fax: +49 (531) 2323055
E-Mail: denise.schaefer@eintracht.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel