Munich Aerospace veröffentlicht Raumfahrt-Report aus dem „Space Valley“

Das Forschungsnetzwerk Munich Aerospace veröffentlicht erstmalig einen wissenschaftlichen Raumfahrt-Report. Die englischsprachige Publikation mit dem Titel „New Horizons in Space Technology“ zeigt den aktuellen Stand der Raumfahrtforschung und ihre Potenziale für neue Technologien und Anwendungen. Beiträge von Persönlichkeiten, wie dem ehemaligen Astronauten Thomas Reiter, informieren umfassend über diverse Themen – von bemannter Raumfahrt über New Space bis Cybersicherheit.

In zwölf Beiträgen zeichnen 21 Autoren der Technischen Universität München, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, der Universität der Bundeswehr München, der Europäischen Weltraumorganisation und des Max-Planck-Instituts ein Bild von einer europäischen Raumfahrt am Anfang der Kommerzialisierung. Auf mehr als 150 Seiten diskutieren sie Stand und Perspektiven von drängenden Fragen, wie die Rolle von Europa im Wettlauf zum Mars, regionale Raumfahrtstrategien, Künstliche Intelligenz in der Satellitenkommunikation oder den kommerziellen Markt für kleine Trägerraketen.


„Forschung ist der Anfang jeder Innovation“, sagt Munich Aerospace-Vorstand Günter Hein. „Mit der New Horizons-Serie bilden wir erstmalig die Vielseitigkeit der regionalen Raumfahrtforschung ab und machen sie einem breiten Publikum zugänglich. Damit ist eine wichtige Voraussetzung für mehr Kooperation und neue Technologien im Freistaat, in Europa und auch weltweit gegeben.“ Der Nutzen der Satellitenforschung werde in der aktuellen Covid-19-Pandemie für viele spürbar, denn „dank der Pionierarbeit der Wissenschaftler werden heute Homeoffice, eLearning und Videocalls ermöglicht“.

Der „Munich Aerospace Report“ ist die neue Stimme der bayerischen Luft- und Raumfahrtforschung. Die Erstausgabe bündelt wissenschaftliche Berichte aus dem „Space Valley“ der Metropolregion München.

Der kostenlose PDF-Download ist ab dem 30. April 2020 öffentlich zugänglich unter: www.munich-aerospace.de 

INHALTE

EXPLORATION
Human Space Exploration – from ISS to Moon and beyond
Thomas Reiter

Science and exploration – Radio Science Investigations in the Inner Solar System
Bernd Häusler and Thomas Andert

eROSITA – a Lighthouse in Space made in Bavaria
Peter Predehl

PK-4 – Complex Plasma Research on the International Space Station
Hubertus M. Thomas, Mierk Schwabe and Mikhail Pustylnik

EARTH OBSERVATION
Earth Observation from Space – 2019 in Europe and in Bavaria
Günther Kohlhammer

COMMUNICATION
Shaping the Future of Satellite Communications
Andreas Knopp

Efficient Coding and Modulation for Satellite Links with Severe Delay Constraints
Gerhard Kramer, Gianluigi Liva, Delcho Donev and Mustafa Cemil Coskun

NAVIGATION
Satellite Navigation – Quo Vadis?
Günter W. Hein

SPACE TRANSPORTATION
Small Launch Vehicles
Oskar J. Haidn

Status and Perspectives of Worldwide Launchers
Jörg Feustel-Büechl

NEW SPACE
New Space: Effects on Missions and Systems
Roger Förstner

CYBERSECURITY
Cybersecurity, New Technologies, New Challenges, New Opportunities
Gabi Dreo, Volker Eiseler, Nils gentschen Felde and Udo Helmbrecht

BIBLIOGRAPHISCHE INFORMATIONEN

Titel
Munich Aerospace Report.
New Horizons in Space Technology

Herausgeber
Munich Aerospace e. V., Willy-Messerschmitt-Str. 1, 82024 Taufkirchen

ISSN
2700-0176

Seitenzahl
156

Autoren
Thomas Andert, Mustafa C. Coskun, Delcho Donev, Gabi Dreo, Volker Eiseler, Jörg Feustel-Büechl, Roger Förstner, Nils gentschen Felde, Oskar J. Haidn, Bernd Häusler, Günter W. Hein, Udo Helmbrecht, Andreas Knopp, Günther Kohlhammer, Gerhard Kramer, Gianluigi Liva, Peter Predehl, Mikhail Pustylnik, Thomas Reiter, Mierk Schwabe, Hubertus M. Thomas.

Auflage
500

Über Munich Aerospace – Fakultät für Luft- und Raumfahrt e.V

Als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik verbindet Munich Aerospace die regionale Luft- und Raumfahrtforschung und stärkt die Bedeutung der Metropolregion München als internationalen Wissenschafts-, Technologie- und Ausbildungsstandort. Der gemeinnützige Verein ist eine Initiative der Technischen Universität München, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, der Universität der Bundeswehr München und des Bauhaus Luftfahrt. Munich Aerospace wird vom Freistaat Bayern gefördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Munich Aerospace – Fakultät für Luft- und Raumfahrt e.V
Willy-Messerschmitt-Straße 1
82024 Taufkirchen
Telefon: +49 (89) 307484924
Telefax: +49 (89) 307484979
http://www.munich-aerospace.de

Ansprechpartner:
Gloria Stamm
Munich Aerospace e.V.
Telefon: +49 (89) 3074849-57
E-Mail: presse@munich-aerospace.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel