Wertstoffhof Schörlingstraße vorübergehend geschlossen

.

  • Staus bis zur Carlo-Schmid-Allee
  • Wertstoffhof-Besuche bitte auf die nächsten Tage verschieben

Der Wertstoffhof Schörlingstraße ist heute um 11.40 Uhr vorübergehend geschlossen worden. Aufgrund des großen Andrangs von Anlieferern kam es im Umfeld des Wertstoffhofs zu erheblichen Beeinträchtigungen, die Fahrzeuge standen über die Davenstedter Straße hinaus bis zur Carlo-Schmid-Allee, sodass auch der Öffentliche Personennahverkehr beeinträchtigt wurde. Um den Verkehrsfluss zu gewährleisten und Gefahrensituationen abzuwenden, ließ die Polizei in Absprache mit der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) den Wertstoffhof vorübergehend schließen.


Hintergrund des starken Andrangs könnte die seit heute wieder angebotene Möglichkeit der Anlieferung aller Wertstoffe sein. Da auch auf weiteren Wertstoffhöfen ein starker Andrang herrscht, bittet aha darum, nicht auf andere Höfe auszuweichen, sondern nicht unbedingt nötige Besuche auf die nächsten Tage zu verschieben. aha wird eine Öffnung des Wertstoffhofs Schörlingstraße sofort auf seinen Social-Media-Kanälen, Im Internet und per Push-App mitteilen.

Für Nachfragen steht die Pressestelle der Polizeidirektion Hannover zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover K.d.ö.R.
Karl-Wiechert-Allee 60c
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 9911-0
Telefax: +49 (511) 9911-30895
http://www.aha-region.de/

Ansprechpartner:
Helene Herich
Telefon: +49 (511) 9911-47991
Fax: +49 (511) 9911479-82
E-Mail: helene.herich@aha-region.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel