CoreNet Global (CNG): Corporate Real Estate Manager verzeichnen Gehaltsanstieg

In einer aktuellen globalen Umfrage von CoreNet Global (CNG) und FPL Associates unter Corporate Real Estate (CRE)-Managern gaben 78 Prozent der Befragten an, dass ihr Grundgehalt im Kalender-/Geschäftsjahr 2018 bis 2019 gestiegen sei, und 73 Prozent prognostizierten, dass ihr Gehalt im kommenden Jahr noch einmal steigen werde. 

Der durchschnittliche Anstieg betrug dabei 4,7 Prozent. Die durchschnittliche prognostizierte Steigerung für das kommende Jahr beträgt 4,1 Prozent. Führungskräfte in der Funktion Global Head Corporate Real Estate verdienten ein Gesamtjahresgehalt von durchschnittlich 307.000 Dollar. Darüber hinaus erhielten 42 Prozent der Befragten im Jahr 2018 im Vergleich zu 2017 einen höheren Jahresbonus. Zulagen und Erstattungen für Kraftfahrzeuge, Studiengebühren und die Pflege von Angehörigen gehören zu den beliebtesten Zuwendungen.


Jöri Engel, Präsident von CoreNet Global (CNG) in Central Europe: „Die Ergebnisse unserer Untersuchung verzeichnen nun schon seit einigen Jahren steigende Gehälter. Dieses ist auch ein Ausdruck dafür, dass unsere Branche eine immer höhere Anerkennung erfährt, da sie mitentscheidend für den Unternehmenserfolg ist. Gerade für den Nachwuchs ist deswegen das Corporate Real Estate Management hoch spannend, da die Themen so vielfältig sind, wie in sonst keinem anderen immobilienwirtschaftlichen Bereich.“

Umfragemethodik
Im dritten Quartal 2019 entwickelte FPL in Zusammenarbeit mit CoreNet Global einen Fragebogen zur Erfassung von Informationen über die Vergütung von CRE-Mitarbeitern im aktuellen Marktumfeld. In der diesjährigen Umfrage beteiligten sich 146 Unternehmen, darunter Cisco Systems, Hilton Worldwide Holdings Inc., Standard Chartered PLC sowie zahlreiche weitere Fortune-500-Unternehmen.

Über CoreNet Global, Inc.

CoreNet Global (CNG) ist die weltweit führende Vereinigung von Corporate Real Estate (CRE) Managern aus den verschiedensten Branchen. Mit knapp 11.000 persönlichen Mitgliedern – die 70 Prozent der Fortune 500- und fast 50 Prozent der Fortune Global 2000-Unternehmen repräsentieren – bringt CNG gewerbliche Immobilienmanager zusammen, die das gesamte immobilienrelevante Spektrum von Nutzern, Projektentwicklern, Finanzierern, Bauträgern, Facility Managern bis hin zu Architekten abdecken. Zu den Mitgliedern in den fünf weltweiten Regionen Asien, Australien, Europa, Lateinamerika und Nordamerika zählen sowohl Vertreter von mittleren und großen Unternehmen und Behörden, als auch Vertreter der verschiedenen Dienstleistungszweige rund um die Betriebsimmobilie. CoreNet Global unterhält neben dem Headquarter in Atlanta, Georgia, regionale Büros in Brüssel, Hongkong, London, Melbourne, Sao Paulo, Shanghai, Sydney und Toronto und richtet weltweit Veranstaltungen zum Thema Immobilienmanagement aus. In der Region EMEA ist CoreNet Global in den Benelux-Ländern, Central Europe – wozu Deutschland gehört -, Großbritannien und dem Mittleren Osten jeweils mit einem so genannten Chapter vertreten. In Frankreich gibt es eine Networking Group.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CoreNet Global, Inc.
260 Peachtree Street NW Suite 1500
USA30303 Atlanta, GA
Telefon: +1 (404) 589-3200
Telefax: +1 (404) 589-3201
http://www.corenetglobal.org

Ansprechpartner:
Martina Rozok
ROZOK Communication Consulting
Telefon: +49 (30) 4004468-1
Fax: +49 (30) 4004468-9
E-Mail: m@rozok.de
Katleen Beeckman
European Manager
Telefon: +32 (2503) 23-78
Fax: +32 (2) 51375-29
E-Mail: kbeeckman@corenetglobal.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel