Heilbronn hält zusammen – Kreativität ist gefragt

Nachdem aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus quasi über Nacht der Einzelhandel und die Gastronomie bis auf ganz wenige „systemrelevante“ Angebote geschlossen werden musste, wurden die Stadtinitiative Heilbronn und die Heilbronn Marketing schnell aktiv. „Denkt an eure Händler vor Ort“, motivieren Steffen Schoch und Thomas Gauß die Heilbronner Bevölkerung und bitten darum, sich durch das Nutzen der Online- und Lieferangebote für den Erhalt der vielfältigen Handels- und Gastronomielandschaft einzusetzen.

Heilbronner Einzelhändler und Gastronomen begegnen der Corona-Krise äußerst kreativ. „Für uns gab es nichts zu überlegen, um die Aktion der Stadtinitiative Heilbronn zu unterstützen und zu zeigen, dass Gastronomen und Einzelhändler auch in der Krise für ihre Kunden da sind“, betont Steffen Schoch, Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH. „Viele haben ja bereits schon einen Online-Shop betrieben“, ergänzt Thomas Gauß, Vorsitzender der Stadtinitiative Heilbronn, welcher „jetzt nochmals eine ganz neue Bedeutung bekommt.“ Gleichzeitig sind auch das Gutschein-System der Stadtinitiative und Gutscheine im Lieblingslokal oder beim Lieblingshändler eine Möglichkeit, um jetzt die notwendige Liquidität zu schaffen.


Thomas Gauß war es aber zusätzlich wichtig, dass schnell und unkompliziert ein für alle wirkungsvolles Instrument geschaffen wird, das Transparenz über das Angebot schafft und stets ergänzt werden kann. „Plötzlich ist die ganze Vielfalt des Handels auch von zuhause noch viel sichtbarer und das nicht nur über die amerikanischen Online-Riesen“, freut sich Gauß bei aller Dramatik der aktuellen Situation.

Unter der Web-Adresse www.mein-heilbronn.de/… werden nun tagesaktuell Onlineangebote und Lieferservices zusammengestellt fortgeschrieben. Sowohl die Geschäftsstelle der Stadtinitiative als auch das Citymanagement der Heilbronn Marketing GmbH sind mit den Heilbronner Betrieben im engen Austausch und werden auf immer mehr Angebote aufmerksam gemacht. Von über 110 Händlern und Gastronomiebetrieben sind Angebote und Kontaktdaten erfasst, die schnell und mit dem persönlichen Touch direkt an die Haustüre liefern oder Ware zur Abholung bereitlegen um persönliche Kontakte zu vermeiden.

Kreative Ideen sind gefragt

„Wir beobachten, dass die Unternehmer die Zeit nutzen um ihre Websites auf Vordermann zu bringen und kreative Ideen für den Lieferservice entwickeln“, hat Citymanagerin Irina Guzina recherchiert. „Das stärkt die Händler und Gastronomen ganz sicherlich auch für die Zeit danach“, ergänzt Chantal Lang, Geschäftsstellenleiterin der Stadtinitiative Heilbronn.

Gastronomie stellt sich auf To-Go ein

Voltino bietet Mittagsmenüs zum Mitnehmen an und der Beichtstuhl hat eine „Genuss-Auszeit für Zuhause-Karte“ kreiert. Der Clou: Zutaten und Rezept werden quasi als Bausatz geliefert und können zuhause unkompliziert und mit wenigen Handgriffen fertiggestellt werden. Seit Montag haben sich die Restaurants Wohnzimmer, Three Amigos, Nino´s Pizza & Pasta und Hans im Glück unter der Marke „Sattmacher Heilbronn“ virtuell zusammengeschlossen und einen gemeinsamen Lieferdienst von leckeren Burgern bis zum Mexican Food ins Leben gerufen. Die Pizzerien mit Lieferservice sind für die schwierige Zeit eh´ schon gut gerüstet gewesen. Die Pfeffer-Brüder haben ihre Tagbar zu einem „Feinkost-Supermärktle“ umfunktioniert und bieten kleine Speisen auch zum Mitnehmen an. Und auch die Anbieter des Wochenmarkts sind nicht nur unter freiem Himmel dreimal die Woche auf dem Marktplatz präsent, sondern organisieren Vorbestellungen und Lieferdienste in der Regel frei Haus.

Modeeinkauf per eMail und WhatsApp

Aber auch die Bekleidungshändler sind nicht weniger kreativ. Via WhatsApp und Facetime stehen sie virtuell und live mit ihren Kunden im Austausch. Die Inhaber ziehen die Kleidungsstücke an, schicken die Fotos zu ihren Kunden und entscheiden dann über den Kauf. Viele Händler kommen den Kunden bei der neuen Frühlingsmode mit tollen Angeboten entgegen und haben die Preise schon reduziert, so dass manches Schnäppchen zu machen ist. 

Online Live-Tastings auf den Weingütern  

Ganz zu schweigen von den vielen Weingütern, welche „digitale Weinproben“ via Facetime anbieten und die Weine meist frei Haus versenden. Viola Albrecht vom Weingut Albrecht-Kiessling bietet online Live-Tastings für bis zu 7 Personen an und sogar das beliebte „Afterwork mit Viola“ findet auf Instragram statt.

Alle Infos unter www.mein-heilbronn.de/zusammen und www.heilbronn.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heilbronn Marketing GmbH
Kirchbrunnenstraße 3
74072 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 562265
Telefax: +49 (7131) 563758
http://www.heilbronn-marketing.de

Ansprechpartner:
Steffen Schoch
Geschäftsführer
E-Mail: schoch@heilbronn-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel