Gesunde Bewegung in zwei Puchheimer Kindergärten

Seit September bieten der Evangelische Kindergarten Regenbogen und der AWO-Kindergarten Grashüpfer in Puchheim für die Kindergartenkinder zusätzliche Bewegungsstunden an. Diese finden im Rahmen von BAERchen, einem Kooperationsprojekt der bayerischen Sportjugend (BSJ) im Bayerischen Landessportverband (BLSV) und dem BKK Landesverband Bayern (BKK LV Bayern), statt. Zu diesem Zweck schlossen die Kindergärten Kooperationen mit dem FC Puchheim e. V. Durchgeführt werden die Bewegungsstunden von der Übungsleiterin Dagmar Stromer vom FC Puchheim e. V.

Heute wurden die Urkunden für die Kooperationen und Sporttaschen mit Bewegungsmaterial für die Kindergärten übergeben. Dazu trafen sich Traude Mandel von der BSJ, die Übungsleiterin Dagmar Stromer und Jasmin Jumtow, Referentin für Gesundheitsförderung bei der BKK ProVita, mit den Kindergärten beim FC Puchheim.


Bewegung ist wichtig für Kinder

Jasmin Jumtow betonte bei der Übergabe: „Bewegung ist sehr wichtig für die Gesundheit und die Entwicklung von Kindern. Gerne unterstützen wir über den BKK LV Bayern das Projekt BAERchen, um Kindergartenkindern Spaß an Bewegung zu vermitteln und zu ermöglichen.“

Die Übungsleiterin Dagmar Stromer freute sich mit den Kindern und sagte: „Mit den Kleingeräten fangen die Kinder sofort unabhängig an zu spielen und haben Freude. Die gesponserten Sportgeräte helfen uns, für Abwechslung zu sorgen.“

Hintergrund:

BAERchen steht für Bewegung, Aufklärung, Ernährung und Ressource. Bei dem Projekt arbeiten jeweils ein Kindergarten und ein Sportverein in einer Kooperation zusammen, um Kindern in Kindertagesstätten Freude an sportlichen Aktivitäten und gesunder Lebensweise spielerisch zu vermitteln. Dabei führen Übungsleiter*innen aus Sportvereinen in Kindergärten wöchentlich eine zusätzliche Sporteinheit durch. Die sportliche Anleitung und Begleitung gewährt die BSJ, die finanziellen Mittel kommen vom BKK LV Bayern. Seit 2011 hat die BSJ bereits 361 BAERchen-Kooperationen gefördert, im Jahr 2019 sind es 65.

Über BKK ProVita

Die BKK ProVita ist die Krankenkasse für ganzheitliche Gesundheit und Nachhaltigkeit. Sie bietet ihren Versicherten beste Leistungen bei natürlichen Heilmethoden, fördert die gesunde pflanzliche Ernährung, klärt über Achtsamkeit auf und setzt sich für Umweltschutz ein.

Die BKK ProVita ist eine bundesweit geöffnete Betriebskrankenkasse mit Sitz in München. Mit rund 124.000 Versicherten zählt sie zu den 50 größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Im Jahr 2017 wurde die BKK ProVita 155 Jahre alt. Ihre Geschäftsstellen befinden sich in Ansbach, Augsburg, Bergkirchen, Berlin, Coburg, Deggendorf, Hannover, Ingolstadt, Mitterteich, München, Nürnberg, Schwandorf, Wiesbaden sowie jeweils ein Außendienstbüro in Dessau-Roßlau, Kempten, Köln, Soest und Piding.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BKK ProVita
Münchner Weg 5
85232 Bergkirchen
Telefon: +49 (8131) 61330
Telefax: +49 (8131) 61331590
http://www.bkk-provita.de

Ansprechpartner:
Michael Blasius
Marketing
Telefon: +49 (8131) 6133-1300
Fax: +49 (8131) 613391300
E-Mail: michael.blasius@bkk-provita.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel