FeuerTrutz Trend 2020

FeuerTrutz Trend 2020 findet am 11. Februar im KölnSKY statt. Die Fachtagung beleuchtet den kompletten Markt des vorbeugenden Brandschutzes unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus der aktuell erhobenen Marktstrukturanalyse „Brandschutz Insights 2020“.

Welche Treiber und bremsenden Faktoren bestimmen den Brandschutzmarkt heute und in den kommenden Jahren? Wie entwickeln sich die wichtigsten Marktsegmente und was müssen die Hersteller jetzt tun, um keinen wichtigen Trend zu verpassen? Die Tagung greift gesellschaftliche und technologische Entwicklungen auf und bietet mit der Aktualisierung der Studie „Brandschutz Insights“ von 2016 aktuelle Einschätzungen und Prognosen zur Marktentwicklung im gesamten vorbeugenden Brandschutz. Martin Langen und Jens Wehenkel von B+L Marktdaten stellen den ersten Teil der Marktstrukturanalyse vor und interpretieren und diskutieren mit den Teilnehmern die Ergebnisse. In weiteren Impulsvorträgen beleuchten Experten den Megatrend BIM aus der Sicht der Hersteller sowie die Rolle des vorbeugenden Brandschutzes in den smarten Städten der Zukunft. Zudem werden für Hersteller relevante rechtliche Aspekte im nationalen Zulassungsverfahren erläutert. Aktuelle Ergebnisse aus einer Anwenderbefragung werden in Auszügen vorgestellt; unter andrem die Erwartungen der Branchenteilnehmer an die Bereitstellung von Informationen durch Produkthersteller. Die Teilnehmer bekommen zudem die komplette Studie „Brandschutz Insights 2020“ mit den Ergebnissen der Marktstrukturanalyse und Anwenderbefragung zur Verfügung gestellt.

FeuerTrutz Trend ist ein Experten-Netzwerk für leitende Mitarbeiter in Vertrieb, Produktmanagement und Marketing, Unternehmer und Geschäftsführer der Bauzulieferindustrie, Verbände sowie Planungs- und Ingenieurbüros im vorbeugenden Brandschutz. Hier steht neben den Impulsvorträgen vor allem der Austausch der Teilnehmer untereinander und mit den Referenten im Vordergrund. Neben einer Abschlussdiskussion besteht nach jedem Vortrag die Möglichkeit einer kurzen Austauschrunde zum Vortragsthema.


Partner der diesjährigen Trend-Veranstaltung sind Hekatron Brandschutz und die ZAPP-ZIMMERMANN GmbH.

Anmeldung und weitere Informationen zu FeuerTrutz Trend gibt es online unter www.feuertrutz.de/trend.

Über die Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformationsanbieter in den Bereichen Planen, Bauen, Immobilien und Handelsmarketing. Aus der 1840 in Eberswalde gegründeten Druckerei mit Verlag, dem Ursprung der Verlagsgeschichte Rudolf Müller, ist eine mittelständische Unternehmensgruppe geworden, die heute aus sechs Fachverlagen, einem Print-on-Demand-Dienstleister sowie und einer Holding besteht. Die Unternehmen der Mediengruppe publizieren multimediale und praxisorientierte Fachinformationen für den Business-to-Business-Bereich in den Segmenten: Architektur & Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Dachhandwerk/-technik, Fliesengewerbe, Hoch- & Tiefbau, Holzbau & Zimmerer, Immobilien, Metallbau & Feinwerktechniker, Trockenbau sowie Handelsmarketing.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG
Stolberger Straße 84
50933 Köln
Telefon: +49 (221) 5497-0
Telefax: +49 (221) 5497-326
http://www.rudolf-mueller.de

Ansprechpartner:
Justina Kroliczek
Management Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (221) 5497-350
Fax: +49 (221) 5497-6350
E-Mail: presse@rudolf-mueller.de
Annette Ocker
Projektmanagement Corporate Services
Telefon: +49 (221) 5497-228
Fax: +49 (221) 5497-6228
E-Mail: a.ocker@feuertrutz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel