Im Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen wird es herbstlich

Sonntag, 13. Oktober, 11-17 Uhr
Schlesischer Herbstmarkt mit Eröffnung
der Sonderausstellung „40 Jahre Club Ratinger Maler

Zum dritten Mal findet im Oberschlesischen Landesmuseum bei freiem Eintritt ein ganztägiger herbstlicher Handwerker- und Delikatessenmarkt statt. Traditionsreiche Handwerkskunst aus Oberschlesien und anderen Regionen sowie lokale und schlesische Spezialitäten werden geboten. In gemütlicher Atmosphäre zwischen den einzelnen Ständen schlendern und diverse Köstlichkeiten ausprobieren – beim ganztägigen Herbstmarkt ist für jeden etwas dabei. Ergänzt wird der Markt durch ein spannendes Programm für Groß und Klein.

Um 11.30 Uhr lädt der Club Ratinger Maler herzlich ein zur Eröffnung seiner Sonderausstellung „40 Jahre Club Ratinger Maler“.
Die Eröffnungsveranstaltung findet im Haus Oberschlesien, Bahnhofstr. 71, auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Oberschlesischen Landesmuseums statt.


Freude am Malen – so einfach und klar ist das Motto, mit dem der Club Ratinger Maler seit nunmehr 40 Jahren seine Leidenschaft für die Kunst zum Ausdruck bringt. Dieses besondere Jubiläum feiert die älteste Künstlervereinigung dieser Art in Ratingen mit einer Ausstellung im Oberschlesischen Landesmuseum (bis 8.12.19). Heute zählt der Club Ratinger Maler fast 50 Mitglieder. Der Club vereint in seinen Reihen Mitglieder aus Deutschland und anderen europäischen Ländern, aus den USA, Kanada und Japan. Drei bis vier Ausstellungen pro Jahr werden gemeinsam realisiert. So können die Ratinger Maler insgesamt auf 150 Ausstellungen zurückblicken.

Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick der langjährigen Arbeit mit abstrakter wie gegenständlicher Malerei, Bildhauerarbeiten und diversen Objekten. Sie verdeutlichen die Bandbreite an Techniken, Materialien und Themen, mit der die Gruppe heute aufwarten kann. Darauf sind sowohl der Vorstand als auch alle Mitglieder stolz – ob seit der Gründung dabei oder erst viel später der kreativen und ideenreichen Gruppe beigetreten.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag, 11-17 Uhr
Geschlossen am 1. November 2019 (Allerheiligen)

Über Oberschlesisches Landesmuseum

Ein Kleinod mit ungeahnten Schätzen ist das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen. Imposante Bergbau- und Industrierelikte kann man auf dem Museumsgelände bestaunen. Eindrucksvolle Exponate aus Silber, Fayence, Porzellan und machen den Museumsbesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Eine spannende Zeitreise durch die wechselvolle Geschichte Oberschlesiens von der Ur- und Frühgeschichte bis in die Gegenwart bietet die Dauerausstellung im 1998 bezogenen Museumsneubau. Die Verkehrs- und Industriegeschichte ist für Oberschlesien besonders wichtig und wird daher in einer eigenen Abteilung gezeigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 965-0
Telefax: +49 (2102) 965-400
http://www.oslm.de

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Peters-Schildgen
Stellv. Museumsdirektorin
Telefon: +49 (2102) 965233
Fax: +49 (2102) 965-400
E-Mail: schildgen@oslm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel