KanzleiBLICK: signotec-Lösungen in Steuerkanzleien

Einblick-Durchblick-Ausblick: Dies ist das Motto der KanzleiBLICK GmbH, die Steuerberatungen zu mehr Effizienz im Arbeitsalltag verhilft. Seit Februar 2019 empfiehlt das junge Unternehmen seinen Kunden die Integration der Lösungen zur elektronischen Signatur von signotec in die DATEV-Umgebung – und zwar mit durchschlagendem Erfolg. Innerhalb von sechs Monaten haben sich bereits zahlreiche Kanzleien für die Signaturpads und -software entschieden.

Die Digitalisierung gewinnt auch in Steuerkanzleien an immer höherer Bedeutung – doch viele Steuerberater scheitern an der Umsetzung. Die KanzleiBLICK GmbH hat sich daher auf die Beratung von Kanzleien in puncto Digitalisierung, Datenschutz, Prozess und Arbeitsplatzoptimierung innerhalb des DATEV-Umfeldes spezialisiert. Einen entscheidenden Beitrag leistet hier die rechtskonforme, fortgeschrittene elektronische Signatur mit den Lösungen von signotec. Neben eigens produzierten Unterschriftenpads Made in Germany bietet signotec auch eine Vielzahl von Softwarelösungen für den mobilen und stationären Einsatz.

Auch viele Kanzleien aus dem Kundenkreis der KanzleiBLICK GmbH nutzen die Pads und Software von signotec – und es werden immer mehr. Nach der Erstpräsentation der Lösungen im Februar 2019 setzen innerhalb von sechs Monaten bereits zahlreiche Kanzleien auf die fortgeschrittene elektronische Signatur.


Die Einbindung erfolgt ganz einfach. Sämtliche zu unterschreibende Dokumente wie Steuerberaterverträge, Auftragsbedingungen oder Freizeichnungsdokumente werden aus Office- oder DATEV-Anwendungen erzeugt, in ein PDF umgewandelt und dann in der Software signoSign/2 auf dem Unterschriftenpad unterzeichnet. Die erzeugte Unterschrift ist rechtskonform und entspricht den ISO-Standards und eIDAS-Vorgaben zur fortgeschrittenen elektronischen Signatur. Ein besonderer Clou: Auch der auf Bilanzberichten benötigte Stempel kann als Bild über die Software signoSign/2 eingefügt werden.

Immer beliebter wird auch das ortsunabhängige Unterzeichnen mit Hilfe der Software signoSign/Universal. Der Steuerberater unterzeichnet das PDF-Dokument hierbei in signoSign/2, lädt es in der webbasierten Signaturanwendung SignoSign/Universal hoch und übermittelt es in Form eines Links mit Hilfe der „Teilen“-Funktion an seinen Mandanten. Klickt der Mandant auf den Link, öffnet sich das zu unterzeichnende Dokumente im Browser in signoSign/Universal. Der Mandant hat nun die Möglichkeit, das Dokument über sein eigenes Unterschriftenpad, Mobilgerät oder Tablet-PC zu unterzeichnen und zu speichern.

Im Bereich der Unterschriftenpads empfiehlt die KanzleiBLICK GmbH hierbei die Pads signotec Sigma,Gamma sowie Delta. Die etwas kleineren Pads signotec Sigma und Gamma werden gerne in Besprechungsräumen genutzt, wenn im Anschluss an eine Besprechung ein Dokument unterzeichnet und vorab schon am Beamer oder Bildschirm angeschaut wird. Das größere signotec Delta, auf dem Dokumente in Original-Seitenbreite (A4) angezeigt werden können, wird hingegen gerne im Empfangsbereich genutzt.

Markus Eltermann, Geschäftsführer der KanzleiBLICK GmbH, ist erfreut: „Die Resonanz unserer Kunden auf die Lösungen von signotec ist überwältigend. Nicht nur wegen des eingesparten Zeit- und Papieraufwands, sondern auch der einfachen Handhabung und unkomplizierten Abwicklung möchte keiner unserer Kunden mehr auf die Unterschriftenpads- und software verzichten.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

signotec GmbH
Am Gierath 20b
40885 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 53575-10
Telefax: +49 (2102) 53575-39
http://www.signotec.com

Ansprechpartner:
Silke Schomburg
Telefon: +49 (5074) 96727-42
Fax: +49 (5074) 96727-69
E-Mail: silke.schomburg@signotec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel