K2 Systems präsentiert hochwertige Kits für Brasilien auf der Intersolar South America 2019

Am Stand F72 präsentiert das deutsche Unternehmen K2 Systems innovative Montagesysteme und digitale Features, die für eine schnelle und einfache Montage sorgen. Die 10° und 15° aufgeständerten Dome V Flachdachsysteme sind durch die gemeinsamen Komponenten transport-, lager- und montageoptimiert. Die speziell entwickelten Brasilien-Kits bieten die passende Lösung für die Befestigung von jeweils vier Solarmodulen. Außerdem stellt das K2 Team aus São Paulo die neusten Features in der Planungssoftware Base vor.

Anwenderstarke Dome V Systeme für Flachdächer

Für Flachdächer gibt es das einseitig aufgeständerte S-Dome V System mit einer 10° und einer 15° Aufständerung sowie das zweiseitig aufgeständerte D-Dome V 10° System. Die drei Systeme sind ballast- und komponentenoptimiert und besitzen durch das schubweiche Auflage-Pad einen guten Reibbeiwert. Die simultane Montage von Modulen und Montagesystem auf dem Dach sowie die reduzierten Schraubverbindungen sorgen zudem für eine Zeitersparnis.


Die drei Dome V Systeme besitzen einen gleichen Peak und fünf gemeinsame Komponenten. Das spart Transport- und Lagerkosten und vereinfacht die Installation. Die kostenlose Auslegung der erfolgreichen Flachdachsysteme erfolgt in fünf Schritten in der Planungssoftware K2 Base.

Praktische Kits für Trapezblech, Wellfaserzement und Ziegel

Die ‚Made in Germany‘ Kits sorgen für eine zuverlässige Befestigung von jeweils vier Solarmodulen auf unterschiedlichen Dacheindeckungen. Das ‚Kit Hanger Bolt para madeira‘ beinhaltet die SolidRail Schiene sowie acht Stockschrauben für eine Holzunterkonstruktion. Das ‚Kit Hanger Bolt para metal‘ hat zur SolidRail Schiene acht Solarbefestiger und ist für eine Stahlunterkonstruktion geeignet. Mit 16 SpeedClips und zwei SpeedRail Schienen ermöglicht das ‚Kit SpeedClip‘ die Befestigung auf Trapezblech- und Sandwichdächern. Für Ziegeldächer ist das ‚Kit Colonial Aluminium CrossHook‘ die passende Lösung mit acht CrossHook 3S+ Dachbefestigern.

Digitale Features: K2 App und K2 Base

Die kostenlose K2 App bietet zwei neue Funktionen. Mit ‚Roof Check‘ erfasst der Nutzer alle zentralen Projektdaten direkt vom Dach aus und kann sofort in K2 Base die Auslegung starten. Und durch die Funktion ‚Smart Pocket‘ stehen ihm wiederum alle Projektdaten inklusive dem Base-Bericht in der App zur Verfügung.

In der Planungssoftware K2 Base steht ab jetzt die Schnittstelle ‚K2+‘ bereit, die Doppelarbeit überflüssig macht. K2+ vernetzt K2 Base direkt mit den Tools der Wechselrichterhersteller, wie dem SolarEdge Designer und ermöglicht einen direkten Austausch der Projektdaten. Das schafft eine erhebliche Zeitersparnis für jeden Nutzer. Außerdem sind die brasilianischen Normen integriert und die Kits des Schrägdachbereichs können in K2 Base geplant und individualisiert werden.

Über die K2 Systems GmbH

Als Montagesystemhersteller für Solartechnik entwickelt K2 Systems seit 2004 innovative Systemlösungen für die internationale Photovoltaikbranche.

Am deutschen Hauptsitz in Renningen sowie in den sieben Standorten in England, Frankreich, Italien, Südafrika, Brasilien, USA und Mexiko arbeiten 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an wirtschaftlichen und zukunftsweisenden Montagesystemen für die Dächer dieser Welt. Die bewährten Trägersysteme für den Einsatz auf dem Schräg- und Flachdach oder bei Sonderprojekten überzeugen besonders durch ihre hohe Qualität und Funktionalität.

Die langjährige Erfahrung und die serviceorientierten Handlungsweisen sowie der persönliche Kontakt machen K2 Systems zu einem sympathischen und zuverlässigen Partner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

K2 Systems GmbH
Industriestraße 18
71272 Renningen
Telefon: +49 (7159) 42059-0
Telefax: +49 (7159) 42059-177
http://www.k2-systems.com

Ansprechpartner:
Marketing
Telefon: +49 (7159) 420590
E-Mail: marketing@k2-systems.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel