Serafin-Gruppenunternehmen eurocylinder systems mit Zukunftsinvestitionen

Die eurocylinder systems AG, ein Unternehmen der Serafin Gruppe, hat in dieser Woche am Stammsitz im thüringischen Apolda ihre neue Ofenanlage in Betrieb genommen.

Michael Bosse, Vorstand von eurocylinder systems, erklärt: „Es war ein simpler Knopfdruck, mit dem wir unsere neue Ofenanlage erstmals gestartet haben. Dafür musste unser Team in den vergangenen Tagen allerdings vollen Einsatz zeigen, damit wir unsere Hochdruckstahlflaschen in gewohnt hoher Qualität produzieren können.“

Die Produktionsanlage mit neuem Ofen wurde in den vergangenen Monaten geplant und nun realisiert. Diese ist ein wichtiger Bestandteil der Investitionen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein und die gute Position im Markt zu halten. Mit dieser Investition ist nur ein Teil einer Reihe von weiteren Investitionen eingeleitet, die die ecs AG in den kommenden Jahren vornehmen wird. So sollen die Maschinen und Geräte zukünftig via automatisierter Auswertelogik in Echtzeit kommunizieren. Die ecs AG soll smart werden und vor allem durch die vernetzte Produktion langfristig wettbewerbsfähig bleiben.


„Wir knüpfen hohe Erwartungen an unsere neue Ofentechnologie, da mit einer fachgerechten Wärmebehandlung die Werkstoffeigenschaften der Stahlflasche entscheidend beeinflusst werden. Es handelt sich immerhin um ein Druckteil, das unter anderem einen Gasdruck von 300 bar aushalten muss“, erklärt Bosse.

Das Unternehmen beschäftigt in Apolda derzeit über 100 Mitarbeiter. „Die Stimmung im Unternehmen ist gut. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, aber durch den neuen Ofen können wir nun die Kapazitäten für unsere Kunden erweitern“, erklärt Vorstand Bosse.

Über die Serafin Unternehmensgruppe GmbH

Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 60 Jahren am Standort Apolda in Thüringen Hochdruckstahlflaschen und -behälter, die der Speicherung und dem Transport von verdichteten, verflüssigten und unter Druck gelösten Gasen dienen. Mit einer Jahreskapazität von über 500.000 Zylindern auf zwei Produktionslinien gehört das Unternehmen zu den Top-5 der europäischen Hersteller von Hochdruckstahlflaschen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Serafin Unternehmensgruppe GmbH
Löwengrube 18
80333 München
Telefon: +49 (89) 3090669-0
Telefax: +49 (89) 3090669-11
http://www.serafin-gruppe.de

Ansprechpartner:
Patrick Sutter
Telefon: +49 (89) 210257-0
E-Mail: serafin@relatio-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel