Pflegeberater Karsten Kroll aus Hankensbüttel packt aus!

Jedes Jahr werden in Deutschland Tausende von Menschen zu Pflegefällen – und müssen sich erstmals durch den völlig unbekannten Dschungel der Pflegebürokratie schlagen. Pflegefachkräfte wissen genau, wie stressig das für Betroffene und Angehörige sein kann. Was diese Menschen brauchen: Einen Fürsprecher, der an ihrer Seite kämpft und die bestmögliche Pflege für sie erreicht.

In seiner Keynote auf der SysCon 2019 stelle Karsten Kroll professionelle Pflegeberatung aus einer ganz neuen Perspektive dar. Jedes in der Pflege tätige Unternehmen kann davon deutlich profitieren:

  • Hinsichtlich der betriebswirtschaftliche Ausrichtung – Gute Pflegeberatung hat unmittelbare Auswirkungen auf den betriebswirtschaftlichen Erfolg. Stichwort: Senkung der Fixkosten pro Pflegeeinsatz.
  • Hinsichtlich des Marketingeffektes bietet professionelle Pflegeberatung einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitanbietern. Die Optimierung der Pflegegrade bewirkt eine Steigerung der Kundenzufriedenheit und damit eine verbesserte Kundenbindung.
  • Hinsichtlich des Firmenprofils – Ein Pflegedienst, der das „gewisse Extra“ bietet ist attraktiver, da die Beratung nicht bestimmt, durch welchen Pflegedienst die künftigen Leistungen in Anspruch genommen werden.
  • Ohne ein finanzielles Risiko einzugehen kann die professionelle Pflegeberatung parallel aufgebaut werden. Tu das Eine, ohne das Andere zu lassen 😉
  • Das effiziente Software-Tool SoMaSo, extra für die Pflegeberatung entwickelt, unterstützt strukturiert, transparent und zuverlässig bei der Beratung.

In seinem zusätzlichen Workshop informierte Karsten Kroll die Teilnehmer detailliert darüber, wie sich ein solcher „Unternehmensbereich“ der professionellen Pflegeberatung einrichten lässt. Er sprach über die entsprechende Schulung, den Zeitaufwand und die richtige Organisation – sowie über eine strategische Zukunftsplanung des Unternehmens.


Karsten Kroll ist mit seinen über 15 Jahren Praxiserfahrung Experte für Pflegeberatung und bietet sie als eigenständigen Geschäftsbereich innerhalb seines Sozialdienstleistungsunternehmens in der Lüneburger Heide erfolgreich an. Er baut diesen Geschäftsbereich ständig weiter aus und zeigte den Teilnehmern, welche Möglichkeiten sich auch ihnen bieten könnten.

Video-Mittschnitte gibt es unter den folgenden Links:

Über die IC-SYS Informationssysteme GmbH

Die IC-SYS Informationssysteme GmbH entwickelt und vertreibt mit der ProfSys Produktfamilie seit über 25 Jahren hochgradig anpassbare Softwarelösungen für alle Bereiche der Sozialwirtschaft in Deutschland und Österreich.

Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Gera. Ein zusätzliches, bundesweites Vertriebspartner-Netz sorgt dafür, dass immer ein Ansprechpartner in der Nähe ist. Die bei IC-SYS fest angestellten, über 30 engagierten Mitarbeiter betreuen 1.300 Kunden, die ProfSys täglich in ihren ambulanten und stationären Einrichtungen zur Optimierung der Dokumentation, Planung und Abrechnung einsetzen. Seit 2015 legt IC-SYS den Fokus auf die Digitalisierung der Sozialwirtschaft. Web-basierte, hochgradig skalierbare Anwendungen bieten hier die Basis für mobiles Arbeiten 4.0 und die Anbindung medizin- und pflegetechnischer Geräte im Sinne des Internets der Dinge (IoT).

Seit 2018 arbeitet die IC-SYS Informationssysteme GmbH sehr eng mit der Beratung Pflege Leben Kroll GmbH zusammen immer, wenn es um professionelle Aspekte in der Pflege geht.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IC-SYS Informationssysteme GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 12
07552 Gera
Telefon: +49 (365) 43778-0
Telefax: +49 (365) 43778-27
http://www.profsys.de

Ansprechpartner:
Roland Wienen
Geschäftsführer
Telefon: +49 (365) 43778-20
E-Mail: roland.wienen@icsys.de
Karsten Kroll
Geschäftsführer der Beratung Pflege Leben Kroll GmbH
Telefon: +49 5832 970 28 0
Fax: +49 5832 970 28 11
E-Mail: info@bplk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel