Webinar-Reihe zum Thema Diversity Management

Unkompliziert, direkt vom Arbeitsplatz oder von unterwegs: am 5. Juni 2019 können sich Unternehmen per Webinar zum Thema Diversity Management informieren. Das Online-Angebot der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken und des Welcome Centers Heilbronn-Franken richtet sich an Unternehmensvertreter und Personalverantwortliche, die mehr darüber erfahren möchten, wie Diversity Management in der Unternehmenspraxis erfolgreich gestaltet werden kann.

Beim Webinar am 5. Juni 2019 mit dem Titel „An Vielfalt kommt keiner mehr vorbei: Wie kann ein erfolgreicher Umgang aussehen?“ berichtet Anette Dietz vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) wie Diversity Management erfolgreich in der Praxis aussehen kann. Der Umgang mit Vielfalt in Deutschland gewinnt weiter an Bedeutung und bringt viele Vorteile mit sich. Jedoch können Unterschiede in Teams auch zu Konflikten führen. Die Referentin wird daher näher erläutern warum es hilfreich ist, die Vielfalt im Unternehmen strategisch zu planen und zu gestalten, so dass wichtige Potenziale auch wirklich genutzt werden können. Durch das Webinar-Format können sich die Teilnehmer bequem über den eigenen Rechner mit dem Thema Diversity auseinandersetzen, Impulse erhalten und Fragen klären.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Eine Anmeldung per E-Mail an event@heilbronn-franken.com ist erwünscht. Weitere Informationen zu den technischen Voraussetzungen für die Teilnahme am Webinar erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 3. Juni 2019. Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie beim Welcome Center Heilbronn-Franken unter 07131-7669 867 oder auf der Internetseite www.welcomecenter-hnf.com.


Hintergrundinformationen zum Veranstalter

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) wurde 1999 gegründet und setzt sich für die wirtschaftlichen, touristischen, kulturellen und infrastrukturellen Belange der Region Heilbronn-Franken ein. Gesellschafter der WHF sind die Stadt Heilbronn, der Landkreis Heilbronn, der Hohenlohekreis, der Main-Tauber-Kreis, der Landkreis Schwäbisch Hall, die Handwerkskammer Heilbronn-Franken sowie der Regionalverband Heilbronn-Franken.

Zu der WHF gehören die beiden Abteilungen „Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken“ und das „Welcome Center Heilbronn-Franken“, welche beide neben den Gesellschaftern der WHF auch vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert werden.

Aufgaben des Welcome Centers sind sowohl die Unterstützung von internationalen Fachkräften, die neu in der Region sind als auch die Beratung von Unternehmen zur Gewinnung und Integration ebensolcher Personengruppen. Die Kontaktstelle Frau und Beruf berät Frauen zu beruflichen Themen und unterstützt Unternehmen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zu Themen der Fachkräftesicherung durch Frauenerwerbstätigkeit.

In der wirtschaftsstarken Region Heilbronn-Franken ist eine diversitätsorientierte Personalpolitik der Unternehmen zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs von Vorteil. Die WHF ist seit Juni 2015 Unterzeichner der „Charta der Vielfalt.“

Das DIVERSITY NETZWERK HEILBRONN-FRANKEN wurde im Januar 2018 von der Kontaktstelle

Frau und Beruf Heilbronn-Franken und dem Welcome Center Heilbronn-Franken ins Leben gerufen. Ziel ist ein thematischer Austausch zwischen Unterzeichnenden der Charta der Vielfalt und weiteren interessierten Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
74076 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Telefax: +49 (7131) 7669-869
http://www.heilbronn-franken.com

Ansprechpartner:
Heike Rechkemmer
Projektassistentin Standortmarketing
Telefon: +49 (7131) 7669860
Fax: +49 (171) 317669869
E-Mail: h.rechkemmer@heilbronn-franken.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.